Studie

21. Juni 2019 14:15; Akt: 21.06.2019 14:22 Print

Wer viel Alkohol trinkt, hat kleine Hoden

Je höher der Alkoholkonsum eines Mannes, desto kleiner sind die Hoden. Das haben italienische Forscher herausgefunden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Nachricht italienischer Forscher hat das Potenzial, Männern die Lust auf Alkohol zu vermiesen. Wie das Team von der Sapienza-Universität im Fachjournal «Andrology» schreibt, geht ein hoher Alkoholkonsum mit kleinen Hoden einher. Fachleute sprechen von einer sogenannten Hodenhypotrophie.

Eine Unterentwicklung führe zu einer verminderten Fruchtbarkeit, so das Team um Daniele Gianfrilli. Manche Expertem werten eine solche außerdem als möglichen Risikofaktor in Bezug auf Hodenkrebs.

Risiken addieren sich

Für die Studie hatten die Wissenschaftler rund 10.000 Abiturienten unter anderem zu ihrem Trinkverhalten gefragt. Knapp 3800 von ihnen wurden zudem urologisch untersucht.

Die Auswertung der Daten zeigte, dass sowohl besonders dünne Männer als auch die, die besonders viel Alkohol trinken, über kleine Hoden verfügen. Wie die Forscher berichten, haben diejenigen, die am Wochenende im Schnitt zwei oder mehr alkoholische Drinks konsumierten, ein etwa 5 Milliliter kleineres Hodenvolumen als jene, die sich nur hin und wieder einen Schluck gönnten.

Starkes Rauchen und regelmäßiger Drogenkonsum gingen mit einem um 1,5 bis 2 Milliliter reduzierten Hodenvolumen einher. Zudem fiel auf: Die Probanden, die mehreren Lastern frönten, hatten kleinere Hoden als Männer mit nur einem.

Was hängt wie zusammen?

Die Forscher vermuten, dass Alkohol die Produktion der Sexualhormone stören könnte, was sich negativ auf die Entwicklung der Hoden auswirkt. Ob dies tatsächlich so ist, müssen jedoch weitere Studien zeigen. Denn vorstellbar ist auch, dass es umgekehrt ist und Männer mit unterentwickelten Hoden verstärkt tief ins Glas schauen.

Möglich wäre das, zumal sich laut Gianfrilli und seinen Kollegen, nicht ausschließen lässt, dass kleinere Hoden zu einem gesteigerten Risikoverhalten wie ungeschütztem Sex führen. Denn auch zwischen diesen beiden Punkten fanden die Wissenschaftler einen Zusammenhang.

(L'essentiel/fee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pierre am 22.06.2019 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    testicule est du genre masculin !!!!

  • WhaleWhisperer am 22.06.2019 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich, sowas hab ich noch nie gesehen! wie kommt das Organ durch das Bodenblech des Autos?

Die neusten Leser-Kommentare

  • pierre am 22.06.2019 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    testicule est du genre masculin !!!!

  • WhaleWhisperer am 22.06.2019 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich, sowas hab ich noch nie gesehen! wie kommt das Organ durch das Bodenblech des Autos?