Mach Platz, Quinoa!

19. Januar 2018 07:00; Akt: 20.01.2018 21:12 Print

Zwölf neue Superfood-​​Trends

Achtung, fertig, Instagram: Eine neue Generation Nahrungsmittel steht bereit, um 2018 Reformhaus-Regale und Social-Media-Feeds zu erobern. Bühne frei!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Ohne Superfood geht nichts

Birkenwasser, Chia-Pudding, Kokoszucker-Schoko, Matcha-Latte: Die Liste der Superfood-Trends, die in den letzten Jahren speziell auf Social Media gehypt wurden, ist mindestens so lang wie die Liste ihrer versprochenen Vorteile. Was die gefeierten Nahrungsmittel jeweils wirklich bewirken, sei dahingestellt. Klar ist jedoch: Sie inspirieren Tausende Menschen weltweit zu einer gesünderen Ernährung.

Neues Jahr, neue Superfood-Stars: In der Bildstrecke zeigen wir, welchen Nahrungsmittel-Trends Sie 2018 regelmäßig auf Instagram und gesunden Speisekarten begegnen werden.

Hype oder heilig? Das lassen wir Sie entscheiden.

Ohne welches Superfood könnten Sie nicht mehr leben? Diskutieren Sie im Kommentarfeld mit.

(L'essentiel/gss)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • och eng Wourecht am 19.01.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wer braucht schon überteuertes 'superfood'. Jede Wette dass man bei den heimischen Produkten wenigstens gleichwertige, wenn nicht sogar bessere Produkte findet. Mann/Frau müssten nur kochen können um gesundes Essen preiswert zu erhalten. Doch schon bei einer normalen Suppe scheitern die meisten. Schöne neue Welt der Unfähigen.

  • jimbo am 19.01.2018 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An Afrika ass en Apel wuel och e Superfood.....

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 19.01.2018 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An Afrika ass en Apel wuel och e Superfood.....

  • och eng Wourecht am 19.01.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wer braucht schon überteuertes 'superfood'. Jede Wette dass man bei den heimischen Produkten wenigstens gleichwertige, wenn nicht sogar bessere Produkte findet. Mann/Frau müssten nur kochen können um gesundes Essen preiswert zu erhalten. Doch schon bei einer normalen Suppe scheitern die meisten. Schöne neue Welt der Unfähigen.