Unfall in Luxemburg

20. Oktober 2020 14:01; Akt: 20.10.2020 14:01 Print

Immer noch rund 12 Kilometer Stau auf A3

LUXEMBURG – Seit den frühen Morgenstunden ist der Verkehr auf der Autobahn A3 in Richtung Luxemburg-Stadt durch mehrere Unfälle durchgehend gelähmt.

storybild

(Bild: Screenshot Google Maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der A3 ging am frühen Dienstagmorgen in Richtung Luxemburg-Stadt nichts mehr. Wie der ACL mitteilte, war der rechte Fahrstreifen durch einen umgestürzten Lkw auf Höhe der Raststätte Aire de Berchem blockiert, wodurch sich ein 20 Kilometer langer Stau gebildet hatte, der sich bis nach Frankreich zog.

Den gesamten Vormittag über hielten die Störungen durch mehrere weitere Unfälle an. Auch auf der A13 und A4 staute sich der Verkehr.

Auf der A3 selbst war der Verkehr auch noch bis in den Nachmittag hinein gestört. Durch einen weiteren Unfall auf Höhe der Raststätte Aire de Berchem gab es erneut rund 12 Kilometer Stau.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • PASCAL am 20.10.2020 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    NET ZE BEDAUEREN SOU WEI DEI AL FOUHREN KEEN OFSTAND RECHTS IVERHUELEN STANDSPUR GEET EEN IVERHOL 10 CENTIMETER OFSTAND ALL MOYEN GESEID EN DAT AVER KEENG POLICE A GESCHTER HUET DOUNES MECH OCH IVERHOL DEI HALLEN OCH KEE OFFSTAND ET AS E KIRCH OB EISEN AUTOBUNNEN

    einklappen einklappen
  • Ernestine am 20.10.2020 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Wei wor dat sou schein roueg am Lockdown.

  • Meinung am 20.10.2020 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    In diesem Lande wird seit Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten, eine falsche Politik betrieben was den Verkehr betrifft, am Schlimmsten sind jedoch die letzten Jahre unter dieser Regierung, da wo es nötig und dringlich notwendig wäre geschieht nichts, nur die Stadt Luxemburg zählt. Richtung Esch - Foetz zum Beispiel oder Foetz - Esch nur eine halbherzige Lösung. Es sieht so aus , als würden die Fachleute nur Planung auf dem Papier machen, nie an Ort und Stelle sich begeben, fahren wenn der Verkehr nicht mehr rollt. Würden sie das öfters tun, würde sie schnell erkennen was nötig wäre.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 20.10.2020 19:53 Report Diesen Beitrag melden

    Et pourtant les transports sont gratuits

  • Meinung am 20.10.2020 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    In diesem Lande wird seit Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten, eine falsche Politik betrieben was den Verkehr betrifft, am Schlimmsten sind jedoch die letzten Jahre unter dieser Regierung, da wo es nötig und dringlich notwendig wäre geschieht nichts, nur die Stadt Luxemburg zählt. Richtung Esch - Foetz zum Beispiel oder Foetz - Esch nur eine halbherzige Lösung. Es sieht so aus , als würden die Fachleute nur Planung auf dem Papier machen, nie an Ort und Stelle sich begeben, fahren wenn der Verkehr nicht mehr rollt. Würden sie das öfters tun, würde sie schnell erkennen was nötig wäre.

  • Pia am 20.10.2020 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Souvill zum Home Office waat jo bewisen ass dass et vill Virdeeler huet, ech géing direkt huelen wann et méiglech wär.

  • Jean am 20.10.2020 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kennen der e puer bai maer op der Aarbecht dei bai maer wunnen ann den Zuch keinten huelen esou wei ech mee daat seet denen naicht a welen leiwer am Stau stoen, Musek lauschteren ann relax eng femmen...! Kene maer net leed doen!

  • Ernestine am 20.10.2020 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Wei wor dat sou schein roueg am Lockdown.