In Luxemburg

28. Juni 2018 10:48; Akt: 28.06.2018 10:56 Print

Betrunkener rast durch Zaun und überschlägt sich

NOSPELT/KEHLEN – Ein alkoholisierter Autofahrer hat die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in ein Feld gebrettert. Dort hat er sich mehrfach überschlagen.

storybild

Der betrunkene Fahrer hat sich überschlagen und ist auf einem Feld zum Stehen gekommen. (Bild: Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Autofahrer ist gestern zwischen Nospelt und Kehlen in ein Feld gerauscht, hat sich dort überschlagen und ist schließlich auf allen vier Rädern zum stehen gekommen. Mehrere Anrufer hatten den Unfall bei der Polizei gemeldet. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren und eine Umzäunung, die das Feld von der Straße trennt, durchbrochen hatte.

Die Polizisten bemerkten, dass der Fahrer nach Alkohol roch, deshalb führten sie einen Test durch. Der Fahrer hatte mehr als ein Promille Blutalkohol. Der Führerschein wurde eingezogen. Anschließend ließen die Beamten den Wagen abschleppen und brachten den betrunkenen Fahrer nach Hause. Dieser blieb glücklicherweise unverletzt.

(dix/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 29.06.2018 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    En prison tout ces criminels de la route.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 29.06.2018 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    En prison tout ces criminels de la route.