Massenschlägerei

09. Juli 2018 21:01; Akt: 10.07.2018 16:17 Print

Streit in Luxemburger Schwimmbad eskaliert

RODINGEN - Am Sonntagnachmittag mussten mehrere Personen nach einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe Jugendlicher im Schwimmbad von Rodingen ins Krankenhaus.

Zum Thema

Am Sonntag ist aus einem gemütlichen Badespaß im Schwimmbad von Rodingen eine heftige Massenschlägerei geworden. Gegen 15.30 Uhr rief der Bademeister eine Gruppe Jugendlicher zur Ordnung, die offensichtlich Gras rauchten. Einer der Jugendlichen wurde aufgrund der Zurechtweisung ausfallend und packte den Bademeister am Hals.

Mehrere Angestellte des Schwimmbads gingen dazwischen, um Schlimmeres zu verhindern, doch das trug nicht zur Entspannung der Situation bei – im Gegenteil. Die Jugendlichen lieferten sich eine heftige Schlägerei mit den Angestellten. Mehrere Menschen wurden dabei so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten, wie die Police Grand-Ducale mitteilte.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion manuell geschlossen
Aufgrund zu vieler unflätiger, ehrverletzender und beleidigender Kommentare zu dieser Story hat die Redaktion beschlossen, die Kommentarfunktion hier abzuschalten. Wir konzentrieren unsere Kapazitäten lieber auf Meinungsbeiträge, die sachbezogen und regelkonform sind. Dies ist im Sinne aller Leser und Kommentarschreiber, die fair spielen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 10.07.2018 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ils viennent tous de France, belge ou luxembourgeois sont plus intelligent.

    einklappen einklappen
  • UCSB am 10.07.2018 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es hat alles nichts mit nichts zu tun.

Die neusten Leser-Kommentare

  • UCSB am 10.07.2018 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es hat alles nichts mit nichts zu tun.

  • Léon am 10.07.2018 07:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ils viennent tous de France, belge ou luxembourgeois sont plus intelligent.

    • Pinkizz am 10.07.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

      Ca n'a rien à avoir avec la nationalité. Si vous allez au barrage à Insenborn il y a autant de Luxembourgeois que d'étrangers qui fument. Je suis pour la légalisation mais ces gamins sans neurones gâchent tout

    • Jang am 10.07.2018 11:50 Report Diesen Beitrag melden

      Pourqoi ne restent-ils pas dans leur pays de gloire?

    einklappen einklappen