Völlig von Sinnen

02. Januar 2018 16:08; Akt: 02.01.2018 16:10 Print

Drängler bedroht Fahrer in Esch mit Schusswaffe

ESCH/ALZETTE – Ein Paar wurde in Esch von einem anderen Autofahrer bedrängt. Als sie dem Verkehrsrowdy Platz machten, zückte dieser eine Schusswaffe.

Zum Thema

Zum Jahreswechsel sind diesem Mann offenbar die Sicherungen durchgebrannt. In der Nacht zum Montag war ein Paar gegen 5 Uhr auf der Rue de Luxembourg Richtung A4 unterwegs. Plötzlich fuhr ein anderer Verkehrsteilnehmer dicht auf, drängelte und betätigte mehrmals die Lichthupe.

Der betroffene Fahrer bog daraufhin auf ein Tankstellengelände. Der Rowdy folgte und blieb parallel auf der angrenzenden Straße stehen. Er öffnete sein Fenster und richtete eine Schusswaffe auf das Paar. Dazu ließ er noch einige Drohungen vom Stapel. Anschließend machte er sich davon.

Das Paar rief daraufhin sofort die Polizei. Nach kurzer Fahndung fanden sie den Wagen in der Rue de Hollerich im Luxemburger Bahnhofsviertel. Die Beamten stellten den Mann gleich mit Handschellen ruhig. In der Fahrertür konnten die Polizisten eine Softair-Pistole sicherstellen. Gegen den Mann wird nun ein Strafverfahren eingeleitet.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Manni am 03.01.2018 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    1 Joer Prisong fest, an 5 Joer kee Permis.

  • Daniel am 02.01.2018 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Bin gespannt, was der Möchtegerne-Al Capone von luxemburger Gericht verordnet bekommt. Wagen müsste eigentlich beschlagnahmt werden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manni am 03.01.2018 10:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    1 Joer Prisong fest, an 5 Joer kee Permis.

  • Daniel am 02.01.2018 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Bin gespannt, was der Möchtegerne-Al Capone von luxemburger Gericht verordnet bekommt. Wagen müsste eigentlich beschlagnahmt werden.

    • @Daniel am 03.01.2018 09:00 Report Diesen Beitrag melden

      Solche Möchtegerne-Al Capone gehören eingesperrt auf nimmer wiedersehen.

    einklappen einklappen