In Luxemburg

02. Februar 2018 08:58; Akt: 02.02.2018 17:24 Print

Zwei Autobrände binnen weniger Stunden

TETINGEN/BETTEMBOURG – Zwei Autos haben am Donnerstag und am Freitag Feuer gefangen. Die Brandursache ist in beiden Fällen bisher ungeklärt. Ein weiterer Wagen wurde gestohlen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Tetingen hat am Freitagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache ein Pkw gebrannt. Laut Police Grand-Ducale wurde das brennende Fahrzeug in der Nähe der Kirche gegen 6 Uhr gemeldet.

Die Fotos eines L'essentiel-Lesers zeigen, dass die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle hatte. Auf Nachfrage bemüht sich die Polizei um nähere Informationen.

Bereits am Donnerstagabend war in Bettembourg gegen 21 Uhr ein Feuer an einem Auto ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Wagen parkte in der Rue de Mondorf. Auch hier ist die Brandursache bislang nicht geklärt. Wegen der starken Rauchentwicklung bei diesem Fahrzeugbrand mussten die Feuerwehrleute mit Gasmasken ausgerüstet gegen die Flammen vorgehen.

Letztlich konnte der Brand gelöscht werden, ohne dass jemand zu Schaden kam. Das Bildmaterial der Feuerwehr zeigt, unter welch widrigen Umständen die Löscharbeiten vor sich gegangen sind.

Zu einem weiteren Zwischenfall mit einem Auto ist es Donnerstagnacht in Düdelingen gekommen. In der Rue de Wolmerange wurde das Auto einer Frau gestohlen, die gerade dabei war eine Kneipe zu verlassen. Sie hatte den Motor ihres Wagens gestartet, um ihn zu enteisen. « Anschließend ging sie nochmals zurück in eine Schenke. Als sie kurze Zeit später zurückkehrte, war ihr Wagen verschwunden», teilt die Police Grand-Ducale mit.

(L'essentiel )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.