In Luxemburg

24. Juni 2018 13:20; Akt: 24.06.2018 13:35 Print

Bekiffter Fahrer ist ohne Lappen unterwegs

LUXEMBURG – Ein Mann hat in Luxemburg-Stadt eine wahre Fülle an Gesetzesverstößen begangen. Die Polizei verhaftete ihn auf dem Kirchberg.

storybild

Die Polizei hat einen Autofahrer verhaftet, der sich eine ganze Liste an Verstößen geleistet hat. (Bild: Editpress)

Zum Thema

Dieser Autofahrer hat es auf die Spitze getrieben. Am Samstagnachmittag, während die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag noch in vollem Gange waren, ist ein Mann von der Police Grand-Ducale im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle überprüft worden. Er hatte jedoch weder einen gültigen Führerschein vorzuweisen noch die Papiere für seinen Wagen griffbereit.

Nach einer kurzen Kontrolle stellte sich heraus, dass ein Fahrverbot gegen ihn vorlag. Das hatte er im Verlauf der vergangenen Monate jedoch bereits mehrfach ignoriert, wie die Polizei am Sonntag mitteilt. Außerdem war die Zulassung für das Fahrzeug ebenfalls nicht mehr gültig.

Doch damit nicht genug: zu allem Überfluss stellten die Beamten auch noch fest, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Diesen gab er auch zu, verweigerte jedoch den von der Polizei angeordneten Schnelltest. Als die Beamten das Auto durchsuchten fanden sie auch noch eine kleine Menge Gras. Der Tunichtgut wurde auf das Polizeirevier gebracht und anschließend dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Sein Wagen wurde beschlagnahmt.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.