In Luxemburg

10. November 2017 16:22; Akt: 10.11.2017 17:05 Print

Polizei nimmt 17 Einbrecher ins sechs Tagen fest

LUXEMBURG – Weil die Tage kürzer werden, haben Einbrecher Hochsaison. Das hatte auch die luxemburgische Polizei auf dem Zettel.

storybild

Die Luxemburger Polizei konnte innerhalb weniger Tage 17 Einbrecher und Diebe dingfest machen. (Foto: Police Grand-Ducale)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Mit dem Eintreten der Winterzeit beginnt die Hochsaison von Einbrechern. Sie nutzen die längeren Nächte und den Schutz der Dunkelheit, um verstärkt auf Beutezug zu gehen. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, gehe sie zurzeit deshalb verstärkt abends mit gezielten Aktionen und einer großen Präsenz gegen die lichtscheuen Gesellen vor.

So konnten die Beamten innerhalb der vergangenen sechs Tage landesweit insgesamt 17 Einbrecher und Diebe auf frischer Tat stellen und festnehmen. Darüber hinaus konnte die Polizei weitere Personen aufgrund von ausgewerteten Spuren (Fingerabdrücke und DNA) früheren Straftaten zuordnen.

«Sehr oft kommen die verschiedenen Straftäter für eine ganze Serie von Einbrüchen in Frage. Daher ist die auf den ersten Blick niedrig erscheinende Aufklärungsquote im Endeffekt höher», teilt die Police Grand-Ducale mit. Auch wenn die Beamten auch in den kommenden Wochen verstärkt ihren Fokus auf Einbrecher legen, bitten sie die Bevölkerung um Mithilfe. Im Falle eines verdächtigen Fahrzeuges oder einer auffälligen Person, solle nicht gezögert werden, den Notruf 113 zu verständigen. Zudem weist die Polizei auf ihr Präventionsprogramm hin.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jos am 10.11.2017 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielen Dank für diesen Erfolg liebe Police. Jetzt würde ich aber gern einmal aus purer Neugierde eine Übersicht sehen, welcher Art diese Verbrecher sind, Altersgruppe, Herkunft usw. Oder widerspricht das der üblichen Political Correctness?

  • jimbo am 11.11.2017 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op dat op de neie Logo zreckzeféieren ass??

  • EyesWideOpen am 10.11.2017 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    Tip Top! Fahrräder sollten immer abgeschlossen werden in Garagen, Abstellräumen, Terrassen und Keller von Mehrfamilienhäusern.

Die neusten Leser-Kommentare

  • eric am 11.11.2017 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    et sinn zu 99% keng letzebuerger. dat wesse ma alleguer, mee dat därf neirens optauchen. nene, mir bleiwe jo schein neutral, soss sin ma nach henno rassisten

  • jimbo am 11.11.2017 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op dat op de neie Logo zreckzeféieren ass??

  • Jos am 10.11.2017 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielen Dank für diesen Erfolg liebe Police. Jetzt würde ich aber gern einmal aus purer Neugierde eine Übersicht sehen, welcher Art diese Verbrecher sind, Altersgruppe, Herkunft usw. Oder widerspricht das der üblichen Political Correctness?

  • EyesWideOpen am 10.11.2017 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    Tip Top! Fahrräder sollten immer abgeschlossen werden in Garagen, Abstellräumen, Terrassen und Keller von Mehrfamilienhäusern.