Esch/Alzette

18. April 2018 10:50; Akt: 18.04.2018 10:57 Print

Wieder flieht ein Autofahrer vor Polizeikontrolle

ESCH/ALZETTE – Mit rauchendem Motor davongerast: Ein Autofahrer hat sich am Dienstagabend in Esch/Alzette eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach zwei dramatischen Fällen in der Stadt Luxemburg und auf der N7 im Norden hat sich am Dienstagabend erneut ein Autofahrer einer Polizeikontrolle entziehen wollen. Der Fahrer war auf dem Boulevard Aloyse Mayer in Esch/Alzette unterwegs, als ihn die Polizei stoppen wollte. Aus dem Motorraum des Wagens stieg nämlich dichter Rauch auf.

Die Beamten schalteten Blaulicht und Sirene ein und gaben dem Autofahrer Zeichen stehen zu bleiben. Doch stattdessen gab der Fahrer Vollgas und raste über den Boulevard Grande-Duchesse Charlotte über die Avenue de la Paix, die Collectrice du Sud weiter bis in die Rue Guillaume Capus (siehe Karte). Dabei überfuhr der Mann zwei rote Ampeln und war zum Teil auf der Gegenfahrbahn unterwegs. Die Beamten brachen die Verfolgung schließlich ab.

In Sackgasse gestoppt

Wenig später meldet sich ein Zeuge bei der Polizei und erzählt, dass er einen schwer beschädigten Wagen mit französischen Nummernschildern in die Rue Ada Lovelace beobachtet habe. Als die Polizei vor Ort eintraf, hatte sich bereits eine kleine Menschenmenge in der Sackgasse versammelt. Drei Passagiere des Schrottwagens traten beim Anblick der Beamten zu Fuß die Flucht an. Doch der Polizei gelang es, das Trio festzuhalten und abzuführen.

Wie sich später herausstellte, verfügte der Wagen weder über funktionstüchtige Fahrlichter noch ordnungsgemäße Bereifung. Auch der Kühler war defekt – und angemeldet oder versichert war das Auto auch nicht. Im Wagen wurde zudem ein Holzknüppel vorgefunden, der mitsamt dem Auto beschlagnahmt wurde. Die Staatsanwaltschaft wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt und ordnete eine Strafanzeige an.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jopo am 18.04.2018 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wann di drai mam Knoeppel cirunnder stin an de Portefeuille froen da verfluchscde d'Police well se nett do asd Rf.. firt ee vun der Police fort muss een deen als kriminel bezechnen e ka jonoch eng Laich an der Mall hun oder geklaute Schmuck.....nee eis Police brauch méi Önnerstözûng an jo se solle op déi schéissen di fortlaafen

  • john am 19.04.2018 00:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mol eierlech kann just deskeier respekt fir Police soen an dass se mei iwerluecht hun wei hir collegen letzt woch . mir hun genuch todeger op der stross . An jio ed fehlt hinnen Leit awer just esouer dei korrekt sen an ned solcher dei mengen Sie wären Django. Derer sen der och dobei . Sry

  • RE55 am 18.04.2018 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    et wert dach aaner Meiglechkeete gin , wei een wei Vollidioten duerch d'Geigent zu hetzen bis rem eppes geschitt ass oder souguer een Onscheleschen rem drun leiden muss. Hun keen Verständnis virun sou Scheriff Aktiounen. Police reageiert vollkommen dernierft an spillt mam Liewen vun onscheleschen Leit.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • john am 19.04.2018 00:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mol eierlech kann just deskeier respekt fir Police soen an dass se mei iwerluecht hun wei hir collegen letzt woch . mir hun genuch todeger op der stross . An jio ed fehlt hinnen Leit awer just esouer dei korrekt sen an ned solcher dei mengen Sie wären Django. Derer sen der och dobei . Sry

  • Jopo am 18.04.2018 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wann di drai mam Knoeppel cirunnder stin an de Portefeuille froen da verfluchscde d'Police well se nett do asd Rf.. firt ee vun der Police fort muss een deen als kriminel bezechnen e ka jonoch eng Laich an der Mall hun oder geklaute Schmuck.....nee eis Police brauch méi Önnerstözûng an jo se solle op déi schéissen di fortlaafen

  • RE55 am 18.04.2018 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    et wert dach aaner Meiglechkeete gin , wei een wei Vollidioten duerch d'Geigent zu hetzen bis rem eppes geschitt ass oder souguer een Onscheleschen rem drun leiden muss. Hun keen Verständnis virun sou Scheriff Aktiounen. Police reageiert vollkommen dernierft an spillt mam Liewen vun onscheleschen Leit.

    • XY56 am 18.04.2018 14:35 Report Diesen Beitrag melden

      RE55 dann stell dech mol selwer dohin an maach et anstatt domm ze quacken hei

    • KengAhnung am 18.04.2018 14:36 Report Diesen Beitrag melden

      Wann déen net stoe bleiwt wat sollen se soss maachen? An d'Pneuen schéissen !!

    • een Police Supporter am 18.04.2018 14:45 Report Diesen Beitrag melden

      dann sollen ärer Meenung no an Zukunft Police Aen zoumachen wanns sie mat esou eppes konfrontéiert gin , esougur wann direkt eng aner Patroulle déi aner Seit géif warden meng dir deen géif dann do stall haalen :-) sie duerfen (verschidden Leit hiir Meenung) dann jo och net méi schéissen a.s.w.

    • RF81 am 18.04.2018 14:55 Report Diesen Beitrag melden

      Genee sou as et RF55

    • Marco kk am 18.04.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

      RE55 wat well dir dann dassen dei Raser einfach fuhren geloss ginn bis dassen Lait um Zebrastreifen oder Trottoire etc iwerrant ginn ? Wär dat awer een vun äerer Famille deen duersch esou een Iwerrant ginn wär dir wärt awer den eischten dei geif Jeitzen ! Richteg ass a fro dei sech stellt zu Bouneweg ; Firwat net a den Pneu geschoss ? Äntwert vun der Police : et dass mei einfach op een Mensch ze scheissen wei op een Pneu !! Gedanken sinn zoll Frei !

    • Linda Reiter am 18.04.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

      Géifen se stoen bleiwen wann se ungehaslen gin,wir et jo an da Rei. Hei war jo lo en Zee hen datt se eppes ze vastoppen haaten. Daat ass jo schlussendlech och raus komm. Dir hut zwar Nerven. Hei esou en Kommentar ofzegin.Froen mech hei ween déi Vollidioten sin. Bestemt net Police. Bleiwt Dir och net stoen wann Dir opgefuedert gitt vun da Police. En plus goufen se ungehaal well hiren moteur vum Auto gedämpt huet. An lo gouf jo dann festgestallt datt se en Holzknepel am Auto haaten. Waat vabueden ass.an absolut net ( en règle) waren . Déi waren bestemt op Krawall aus

    einklappen einklappen