Auf der N12

13. November 2019 08:26; Akt: 13.11.2019 08:44 Print

Auto kollidiert frontal mit Streufahrzeug

KOPSTAL/QUATRE-VENTS – Auf der N12 ist am Abend ein Auto gegen ein Streufahrzeug der Ponts et Chaussées gekracht. Die Fahrerin kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

storybild

Auf der N12 kollidierte ein Auto frontal mit einem Streufahrzeug.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der N12 zwischen Kopstal und Quatre-Vents krachte am Dienstagabend ein Auto frontal in ein entgegenkommendes Streuauto. Dabei prallte der Pkw gegen die linke Front des Ponts et Chaussées-Fahrzeuges und wurde von der Straße geschleudert. Die Unfallursache ist nach einem Bericht der Police Grand-Ducale noch ungeklärt.

Die Fahrerin des Autos wurde nach dem Zusammenprall zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Die Beamten der Polizei in Mersch nahmen den Unfall zu Protokoll.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De Winter am 13.11.2019 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wor dach guer kee Gladeis oder ?

  • r.g am 14.11.2019 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oder d'Fanger vum Handy losen

  • Fortschrett am 13.11.2019 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    die Stroossen sin dach all ze schmuel.Bei zwee Kamionen oder Bussen,muss een stoen bleiwen.Bei Auto-Kamion muss den Auto baal an de Gruef fueren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • r.g am 14.11.2019 08:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oder d'Fanger vum Handy losen

  • De Winter am 13.11.2019 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Wor dach guer kee Gladeis oder ?

  • Fortschrett am 13.11.2019 11:32 Report Diesen Beitrag melden

    die Stroossen sin dach all ze schmuel.Bei zwee Kamionen oder Bussen,muss een stoen bleiwen.Bei Auto-Kamion muss den Auto baal an de Gruef fueren.

    • Niemand am 13.11.2019 19:54 Report Diesen Beitrag melden

      Ech fueren oft dei Strossen, an bis elo sin ech ëmmer ouni Problemer durchkomm . . . D'Leit kennen einfach net fueren oder spielen mam Handy.

    einklappen einklappen