In Luxemburg

12. Januar 2020 14:52; Akt: 22.01.2020 12:16 Print

Autofahrer soll Biker mehrmals gerammt haben

SCHIEREN – Zwei Verkehrsteilnehmer sind laut Polizei am Samstag aneinander geraten. Die Polizei sucht Zeugen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

An einer Kreuzung in Schieren in Höhe der Zigarettenfabrik ist es nach Angaben der Police Grand-Ducale am Samstag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Verkehrsteilnehmern gekommen.

Weil sich ein Radfahrer durch einen hinter ihm fahrenden Pkw bedrängt fühlte, wollte er den Fahrer zur Rede stellen. Daraufhin habe dieser mit seinem Auto mehrfach das Hinterrad des Bikes gerammt, sodass dieses beschädigt wurde.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Diekirch/Vianden unter der Rufnummer 24480-1000 zu melden.

Update: In einer ersten Version dieses Artikels hieß es, dass der Autofahrer den Radler auf die Busspur abgedrängt hätte. Dies hatte die Polizei zunächst so mitgeteilt. Nach ersten Ermittlungen könne diese Beschuldigung jedoch nicht zweifelsfrei belegt werden, teilte die Pressestelle am 14. Januar mit.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 12.01.2020 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch so manche Radfahrer und die vollpfosten der elektronischen Roller benehmen sich im Straßenverkehr und Bürgersteigen als würde es nur sie geben.

  • Léon am 12.01.2020 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    Le vélo doit aussi garder sa distance avec les voitures,je voie tout les jours des cyclistes brûlés les stops, les feu rouge en plus leurs vélos ne sont pas conformes aux codes de la route.

  • ich stand nach 650 km vor den letzten 20 am 14.01.2020 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hier word ein Autofahrer gesucht, es gent garage night drum, wer sich schlechter verhält. Hört doch mit dem gegenseitigen Hass auf bitte????

Die neusten Leser-Kommentare

  • ich stand nach 650 km vor den letzten 20 am 14.01.2020 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hier word ein Autofahrer gesucht, es gent garage night drum, wer sich schlechter verhält. Hört doch mit dem gegenseitigen Hass auf bitte????

  • sputnik am 12.01.2020 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch so manche Radfahrer und die vollpfosten der elektronischen Roller benehmen sich im Straßenverkehr und Bürgersteigen als würde es nur sie geben.

  • Léon am 12.01.2020 15:40 Report Diesen Beitrag melden

    Le vélo doit aussi garder sa distance avec les voitures,je voie tout les jours des cyclistes brûlés les stops, les feu rouge en plus leurs vélos ne sont pas conformes aux codes de la route.