Alkohol am Steuer

04. September 2020 12:06; Akt: 04.09.2020 12:28 Print

Autofahrerin rammt erst Leitplanke dann Mauer

STRASSEN – Die Police Grand-Ducale hat in der Nacht auf Freitag eine betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die offensichtlich die Spur nicht halten konnte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nacht auf Freitag hat die Police Grand-Ducale gegen 1.40 Uhr eine betrunkene Autofahrerin in der Route d'Arlon in Strassen aus dem Verkehr gezogen, die offenbar kaum mehr die Spur halten konnte. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, sei die Fahrerin zunächst durch ihre Fahrweise aufgefallen, zumal sie einem Verkehrsteilnehmer auf dessen Fahrspur entgegenkam.

Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass die Fahrerin unter starkem Alkoholeinfluss stand. Auch der Alkoholtest fiel demnach positive aus. Dies hatte den Führerscheinentzug und ein provisorisches Fahrverbot zur Folge.

Wie die Polizei weiter mitteilt, wies das Fahrzeug Beschädigungen am Vorderrad der Beifahrerseite auf. Es konnte ermittelt werden, dass die Fahrerin während ihrer Fahrt aus Bartringen auf der Autobahnbrücke den Bürgersteig und eine Leitplanke gerammt hatte. Eine Schlangenlinienspur war auf der Fahrbahn abgezeichnet und führte einige Meter weiter, wo die Fahrerin eine weitere Mauer gestreift haben muss.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Love am 04.09.2020 19:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nochmal: Schuld trägt der Gesetzgeber. 0 Promille und minimum 1 Jahr Knast bei Verstoß einführen. Das hilft

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Love am 04.09.2020 19:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nochmal: Schuld trägt der Gesetzgeber. 0 Promille und minimum 1 Jahr Knast bei Verstoß einführen. Das hilft

    • der Holzwurm am 07.09.2020 22:17 Report Diesen Beitrag melden

      Das wird nie helfen ....

    einklappen einklappen