In Luxemburg

19. April 2020 16:06; Akt: 19.04.2020 16:19 Print

Bahnhofs-​​Dealer versteckt Drogen in seinem Mund

LUXEMBURG-STADT – Bei einer Covid-19-Kontrolle hat die Polizei am Freitagabend einen mumtaßlichen Dealer festgenommen. Er hatte nervös auf die Präsenz der Beamten reagiert.

storybild

Die Polizei hat am Freitagabend einen Drogendealer am Luxemburger Bahnhof festgenommen. (Foto: Police Grand-Ducale)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil ein Mann am Freitagabend bei einer im hauptstädtischen Bahnhofsviertel durchgeführten Covid-19-Kontrolle «sichtlich nervös auf die Anwesenheit der Polizei reagierte», nahmen ihn die Beamten gegen 20.30 Uhr genauer unter die Lupe.

Im Verlauf der Kontrolle schluckte der Mann mehrfach in auffälliger Art und Weise und versuchte den Beamten davonzulaufen, was ihm jedoch nicht gelang. Wie sich herausstellte, hatte er «35 Drogenkugeln», wie es im Bericht der Police Grand-Ducale heißt, in seinem Mund versteckt.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme des Mannes, sowie die Beschlagnahmung der Drogen, des Bargeldes und eines Mobiltelefons an. Er wurde am Samstag dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 01.05.2020 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    La justice luxembourgeoise laxiste « en prison « un mois ferme et le problème se réglera tout seul , mais faut pas trop demander a cette justice « corruption «

  • -George Washington am 21.04.2020 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Stay strapped or get clapped.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 01.05.2020 09:43 Report Diesen Beitrag melden

    La justice luxembourgeoise laxiste « en prison « un mois ferme et le problème se réglera tout seul , mais faut pas trop demander a cette justice « corruption «

  • -George Washington am 21.04.2020 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Stay strapped or get clapped.