Kayl

29. Juli 2018 15:13; Akt: 29.07.2018 15:19 Print

Betrunkener Biker lag schlafend im Gebüsch

KAYL – Ein Motorradfahrer hat sich am Samstagabend ein Nickerchen abseits der Fahrbahn gegönnt. Der Mann stand unter starkem Alkoholeinfluss.

storybild

Der schlafende Motorradfahrer wurde auf der N33 bei Kayl entdeckt. (Symbolbild: Google Street View)

Zum Thema

In einem Gebüsch auf dem Kayler Poteau ist am Samstagabend ein schlafender Motorradfahrer entdeckt worden. Sein Bike lag wenige Meter von ihm entfernt. Es dauert nicht lang, bis die kuriose Szene gegen 19 Uhr der Polizei gemeldet wurde.

Die Beamten holten den Motorradfahrer anschließend unsanft aus den Träumen. Der Mann war sichtlich betrunken und konnte sich beim Aufstehen kaum auf den Beinen halten. Als die Polizisten ihn zur Dienststelle mitnehmen wollten, verlor er die Nerven und wurde regelrecht aggressiv. Er musste die Nacht hinter Gittern verbringen. Seinen Führerschein ist der Motorradfahrer jetzt los.

Weitere Führerscheinentzüge aufgrund von Alkohol am Steuer gab es in der vergangenen Nacht in Esch/Alzette (Rue Ferdinand Nothomb) und in Ettelbrück (Avenue L. Salentiny).

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • O.J. am 30.07.2018 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    en haat bestemmt Problemer mam Ischias :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • O.J. am 30.07.2018 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    en haat bestemmt Problemer mam Ischias :)