Unfall in Luxemburg

23. Juli 2020 08:34; Akt: 23.07.2020 09:03 Print

Betrunkener fährt auf Gleise – Auto von Zug erfasst

LUXEMBURG – Ein Mann ist in der Nacht auf Donnerstag mit seinem Auto bei Rot über die Gleise in der Rue Cyprien Merjai gefahren. Ein heranfahrender Zug zerstörte das Auto.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Autofahrer ist in der Nacht auf Donnerstag mit seinem Fahrzeug bei Rot über die Gleise in der hauptstädtischen Rue Cyprien Merjai gefahren. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, schlossen sich die Schranken zu dem Zeitpunkt gerade. Den ankommenden Zug bemerkte der Mann und legte den Rückwärtsgang ein. Auch der Lokführer bemerkte das Auto und betätigte die Notbremse. Den Zusammenstoß konnten beide Männer jedoch nicht mehr verhindern.

Das Auto wurde von dem Zug erfasst, die Schranke wurde durch den Aufprall auf den Gehweg geschleudert. Der Fahrer des Wagens saß alleine im Auto und wurde nicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Im Zug befanden sich neben dem Lokführer noch ein Schaffner und fünf Fahrgäste, die aber allesamt unverletzt blieben. Der Autofahrer gab gegenüber den Beamten zu, Alkohol getrunken zu haben. Er musste nach dem obligatorischen Alkoholtest seinen Führerschein abgeben.

Neben der Polizei waren auch die Feuerwehr aus Luxemburg-Stadt und Rettungskräfte aus dem Süden des Landes vor Ort.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kleeschen am 23.07.2020 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Deen hat méi Gléck ewéi Verstand.

  • fabsch am 23.07.2020 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An dën Lokführer kann gucken wéi en déen Accident verschafft kritt... Jo, do sëtzt ée Mensch am Führerstand, deen alles materliefen muss !!

  • Houseker am 23.07.2020 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dee léiwe Soff

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • fabsch am 23.07.2020 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An dën Lokführer kann gucken wéi en déen Accident verschafft kritt... Jo, do sëtzt ée Mensch am Führerstand, deen alles materliefen muss !!

  • Houseker am 23.07.2020 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dee léiwe Soff

    • Jang am 23.07.2020 18:54 Report Diesen Beitrag melden

      Bei sou vill Onverstand soll d'Assurance NEE soen, an de Verantwortlichen soll alles selwer bezuelen.

    einklappen einklappen
  • Kleeschen am 23.07.2020 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Deen hat méi Gléck ewéi Verstand.