In Luxemburg

23. Februar 2018 12:25; Akt: 23.02.2018 12:53 Print

Betrunkener greift Lokalwirtin in Petingen an

PETINGEN – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in einem Lokal zu einer aggressiven Auseinandersetzung. Ein betrunkener Mann griff dabei mehrere Personen an.

Zum Thema

Dieser Mann hat wohl zu tief ins Glas geschaut: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein betrunkener Lokalbesucher in Petingen mehreren Gästen gegenüber handgreiflich.

Aufgrund seines hohen Alkoholpegels und seines aggressiven Verhaltens wurde er von der Wirtin des Lokals verwiesen. Der betrunkene Mann wollte dies aber nicht akzeptieren. Infolgedessen wurde er noch wütender und packte die Wirtin am Hals. Ein Gast, der zur Hilfe herbeieilte, musste mehrere Faustschläge einstecken.

Zu diesem Zeitpunkt traf die herbeigerufene Polizei ein und versuchte den Angreifer vom Opfer loszureißen. Dies ging allerdings nach hinten los. Der Betrunkene steigerte sich in seinen Wahn und verpasste auch einem Beamten einen Faustschlag ins Gesicht. Sofort wurde der Angreifer mittels polizeitechnischer Griffe außer Gefecht gesetzt. Da er eine Gefahr für sich und andere darstellte, wurde der Betrunkene von den Beamten festgenommen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.