In Luxemburg

26. September 2017 08:30; Akt: 26.09.2017 09:34 Print

Brennendes Auto verursacht kilometerlangen Stau

MERTERT– Auf der A1 Richtung Luxemburg stand am Dienstagmorgen ein Auto in Flammen. Mittlerweile ist die Autobahn wieder frei.

storybild

Die Ursache des Brandes konnte noch nicht geklärt werden. (Foto: Leserreporter)

Zum Thema

Bei Mertert ist am Dienstagmorgen ein Pkw völlig ausgebrannt. Das Auto fing auf der A1 in Fahrtrichtung Luxemburg gegen 7 Uhr Feuer. Wie der ACL meldet, führte das zu einem vier Kilometer langen Rückstau. Laut Polizei sei die Autobahn mittlerweile wieder frei. Wie es zu dem Brand gekommen war, oder ob Personen durch den Vorfall zu Schaden kamen, steht noch nicht fest.

Auch auf der A7 kam es am Morgen zu massiven Verkehrsbehinderungen: Von der Anschlussstelle A1 bis Heisdorf erstreckte sich ein fünf Kilometer langer Stau.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dusninja am 26.09.2017 13:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht war es ja auch der Beifahrer? Soll es geben in Lux, mehr als eine Person im Auto.

  • Momo am 26.09.2017 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    DAS AUTO ! ! !

  • Nina am 26.09.2017 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Gafferfoto aus dem fahrenden Fahrzeug aufgenommen! Toller Lesereporter. Vielen Dank dem "Reporter" für die Verlängerung des Staus durch langsames vorbeischleichen für den Abschuss. Sowas sollte eine Zeitung nicht noch fördern.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • dusninja am 26.09.2017 13:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht war es ja auch der Beifahrer? Soll es geben in Lux, mehr als eine Person im Auto.

  • Momo am 26.09.2017 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    DAS AUTO ! ! !

  • Nina am 26.09.2017 09:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Gafferfoto aus dem fahrenden Fahrzeug aufgenommen! Toller Lesereporter. Vielen Dank dem "Reporter" für die Verlängerung des Staus durch langsames vorbeischleichen für den Abschuss. Sowas sollte eine Zeitung nicht noch fördern.

    • Karl-Heinz (Name wurde geändert) am 26.09.2017 13:00 Report Diesen Beitrag melden

      Der Aussage von Nina stimme ich ebenfalls zu. 1. Gafferbild 2. Verstoß: Fahren mit dem Handy in der Hand 3. Abbremsen des nachfolgenden Verkehrs 4. Nutzung dieses ohnehin völlig überbelichteten und nichtsaussagenden Bildes aus zweifelhafter Herkunft. Aber dann mit erhobenem Zeigefinger (in den Artikel) die Menschen maßregeln- ABSOLUTER FAIL!!!

    einklappen einklappen