Flucht in Luxemburg

12. August 2018 10:24; Akt: 12.08.2018 10:27 Print

Drifter wird kurz vor der Grenze zu Belgien gestoppt

ROLLINGEN - Mit waghalsigen Manövern wollte ein Raser der Polizei in der Nacht zum Samstag entkommen. Es klappte fast.

Zum Thema

Filmreife Szenen spielten sich in der Nacht zum Samstag im Südwesten von Luxemburg ab. Eine Polizeistreife war gegen 4 Uhr in der Rollinger Route de Luxembourg unterwegs, als ihr ein Auto mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Gegenfahrbahn entgegenkam. Sofort nahmen die Beamten die Verfolgung auf.

Mit Vollgas raste der Flüchtige Richtung Petingen. Im Kreisverkehr beim Skaterpark driftete er abenteuerlich durch diesen und verlor beinahe die Kontrolle. Doch der Wagen behielt die Bodenhaftung und jagte zur belgischen Grenze. 200 Meter vor dem Ziel war die Flucht zu Ende. Die Polizei konnte den Mann auf der N5 stoppen.

Die Insassen wurden anschließend kontrolliert. Der Alkoholtest des Fahrers verlief positiv. Er wird wohl längere Zeit nicht mehr driften können.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 12.08.2018 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann en drifte kann, ass et net onkontrolleiert Fueren!

    einklappen einklappen
  • Léon am 13.08.2018 07:54 Report Diesen Beitrag melden

    En prison

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 13.08.2018 07:54 Report Diesen Beitrag melden

    En prison

  • jimbo am 12.08.2018 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann en drifte kann, ass et net onkontrolleiert Fueren!

    • Hampelman am 12.08.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

      Onkontolleiert fueren ass wann zwee Police-Autoen anneneen rennen an et douedecher dobei get !!!!!!

    • Bidi am 12.08.2018 21:25 Report Diesen Beitrag melden

      Dann misten Police am besten souer anstelle... Deen brauch mol keng formation. Voilaaaa????

    einklappen einklappen