Horror in Kayl

24. Mai 2018 18:24; Akt: 24.05.2018 18:25 Print

Einbrecher stehen plötzlich im Schlafzimmer

KAYL - Es ist wohl die Horrorvorstellung schlechthin. Man wacht nachts auf - und plötzlich stehen zwei Unbekannte im Schlafzimmer. Am Mittwochabend ist genau das in Kayl passiert.

Zum Thema

Man mag es sich gar nicht vorstellen! Am Mittwochabend gegen 22 Uhr lag eine Frau in Kayl im Bett, als plötzlich zwei Fremde in ihrem Schlafzimmer auftauchten. Die Einbrecher durchsuchten anschließend die Wohnung in der Rue du Commerce nach Wertgegenständen. Mit etwas Schmuck machten sich die Männer schließlich über den Hinterhof davon.

Die Frau blieb unverletzt, dürfte aber sicher unter Schock stehen. Die Ermittlungen laufen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • remo raffaelli am 24.05.2018 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wie sicher ist Luxemburg ? wo bleiben Nachtkontrollen ?

    einklappen einklappen
  • lin am 24.05.2018 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eieiei wunnen och zu Kayl !!!! Et gett emmer besser an eisem Laendchen :(( hunn mech enmer wuelgefillt, mee an der Lescht .... wou sinn eis Douannen .... Grenzen zou .... et fenkt een un sech aal Zeiten zereck ze wenschen ..... mer haaten ni souvill Kriminalitaet an eisem Land

  • Niemand am 24.05.2018 20:59 Report Diesen Beitrag melden

    Hier stellt sich die Frage, von wo aus die Einbrecher ein gedrungen sind.

Die neusten Leser-Kommentare

  • lin am 24.05.2018 22:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eieiei wunnen och zu Kayl !!!! Et gett emmer besser an eisem Laendchen :(( hunn mech enmer wuelgefillt, mee an der Lescht .... wou sinn eis Douannen .... Grenzen zou .... et fenkt een un sech aal Zeiten zereck ze wenschen ..... mer haaten ni souvill Kriminalitaet an eisem Land

  • Niemand am 24.05.2018 20:59 Report Diesen Beitrag melden

    Hier stellt sich die Frage, von wo aus die Einbrecher ein gedrungen sind.

  • remo raffaelli am 24.05.2018 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wie sicher ist Luxemburg ? wo bleiben Nachtkontrollen ?

    • John Baltazar am 24.05.2018 20:09 Report Diesen Beitrag melden

      Kaft Iech en Hond!!

    • De Mechel am 25.05.2018 11:27 Report Diesen Beitrag melden

      En Hond brengt net onbedengt Secherheet géint Abrech. Bei mengem Noper gouf am hellichten Dag agebrach, seng 2 Juechthënn, déi fräi am Haus gelaaf sinn, goufen "ausser Gefecht" gesetzt.

    einklappen einklappen