Unfall auf CR122

20. Oktober 2020 14:13; Akt: 20.10.2020 14:35 Print

Fahrerin stirbt nach Frontalkollision mit Lkw

GONDERINGEN – Bei einem Verkehrsunfall auf dem CR 122 ist am Dienstagmorgen eine 63-jährige Autofahrerin gestorben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr auf dem CR 122 zwischen Rodenburg und Gonderingen ist ein 63-jährige Frau gestorben. Das teilt die Polizei am Dienstag mit. Demnach ist die Frau aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte ihr Auto frontal mit einem Lkw und wurde in eine Wiese rechts der Straße geschleudert.

Für die 63-Jährige kam jede Hilfe zu spät. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Spurensicherung der Police Grand-Ducale soll nun den genauen Unfallhergang ermitteln.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schlimm am 20.10.2020 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    Genau, die Strasse ist zu schmal. Ausserdem fehlt die Mittelinie. Das ist grob fahrlässig, denn dann sind viele Fahrer komplett desorientiert.

  • Jos am 20.10.2020 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beileid an die Familie der Verunglückten! Ohne zu wissen, was hier genau geschehen ist, sehe ich aber auf den Fotos bereits 2 Risikofaktoren: Bäume am Straßenrand nahe der Fahrbahn und die schmale Strasse..man sieht ja schon, dass 2 LKWs eigentlich nicht aneinander vorbei kommen...für einen PKW wird es auch eng....das sind Straßen für die 1950er Jahre, könnte man an vielen Stellen in Luxemburg mal dem 21. Jahrhundert anpassen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schlimm am 20.10.2020 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    Genau, die Strasse ist zu schmal. Ausserdem fehlt die Mittelinie. Das ist grob fahrlässig, denn dann sind viele Fahrer komplett desorientiert.

  • Jos am 20.10.2020 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beileid an die Familie der Verunglückten! Ohne zu wissen, was hier genau geschehen ist, sehe ich aber auf den Fotos bereits 2 Risikofaktoren: Bäume am Straßenrand nahe der Fahrbahn und die schmale Strasse..man sieht ja schon, dass 2 LKWs eigentlich nicht aneinander vorbei kommen...für einen PKW wird es auch eng....das sind Straßen für die 1950er Jahre, könnte man an vielen Stellen in Luxemburg mal dem 21. Jahrhundert anpassen...

    • Mobile am 20.10.2020 16:59 Report Diesen Beitrag melden

      Die meisten Strassen in Luxemburg werden dem hohen Verkehrsaufkommen nicht mehr gerecht... Schöne Alléen bauen, und Autobahnen brauchen, das ist dann das tragische Ende.

    • Mobile am 20.10.2020 17:05 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt zu 200%

    • Baam am 20.10.2020 17:15 Report Diesen Beitrag melden

      an dann direkt den Beem erem d'Schold gin.

    • Jos am 20.10.2020 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Nee, Beem sinn net Schold. Awer Dir misst net direkt e méigleche Fuerfeeler op enke Stroosse mam Doud bestrofen ...

    einklappen einklappen