In Luxemburg

16. Dezember 2019 12:29; Akt: 16.12.2019 14:44 Print

Feuerwehr muss Keller stundenlang auspumpen

DAHLEM – Der CIS Kahler musste am Sonntagabend wegen eines vollgelaufenen Kellers ausrücken. Die Einsatzkräfte mussten sogar Verstärkung anfordern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der CIS Kahler rückte am Sonntagabend gegen 20.15 Uhr nach Dahlem aus, weil nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Tage ein Keller eines Einfamilienhauses geflutet war. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Wasser bereits 1,50 Meter hoch im Raum stand.

Die Feuerwehr setzte zwei Tauchpumpen ein, die pro Minute 800 Liter Wasser beförderten. Da aber weiterhin Wasser nachfloss, reichten die beiden Pumpen nicht aus, um den Keller auszupumpen. Gegen 22 Uhr entschied sich die Feuerwehr Kahler ihre Kollegen aus Petingen hinzuzurufen, die über Pumpen mit stärkerer Förderleistung verfügen.

Nachdem ein Vertreter des technischen Dienstes der Gemeinde und ein Mitarbeiter des Energienetz-Betreibers Creos die Sicherheit überprüft hatten, konnten die Feuerwehrleute um 2 Uhr Feierabend machen.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aender am 16.12.2019 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    D.H die Profesionellen Feuerwehrleute haben 1+3/4 Stunden gepummpt, ehe sie merkten die Leistung der beiden Pumpen reicht nicht ???!!!! Einfach einen 2m Massstab in's Wasser gestellt, und maxima binnen 15 Minuten hätten man es doch merken müssen, ich hätte es.

  • Julie am 16.12.2019 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Kann es sein dass der Keller an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen ist, und das abgepumpte Wasser genau in dieses Netz wieder zurückgepumpt wird ? in unserer Strasse gibt es jedes Jahr Überflutung, die dauert ein Paar Stunden an, die Feuerwehr kommt einfach nicht auf die Idee die Kellerabflüsse zu verschliessen, und so pumpen sie stundenlang das Wasser im Kreis, irgendwann zieht das Wasser sich zurück, und alle freuen sich über den tollen Einsatz der Feuerwehr

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julie am 16.12.2019 14:31 Report Diesen Beitrag melden

    Kann es sein dass der Keller an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen ist, und das abgepumpte Wasser genau in dieses Netz wieder zurückgepumpt wird ? in unserer Strasse gibt es jedes Jahr Überflutung, die dauert ein Paar Stunden an, die Feuerwehr kommt einfach nicht auf die Idee die Kellerabflüsse zu verschliessen, und so pumpen sie stundenlang das Wasser im Kreis, irgendwann zieht das Wasser sich zurück, und alle freuen sich über den tollen Einsatz der Feuerwehr

  • Aender am 16.12.2019 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    D.H die Profesionellen Feuerwehrleute haben 1+3/4 Stunden gepummpt, ehe sie merkten die Leistung der beiden Pumpen reicht nicht ???!!!! Einfach einen 2m Massstab in's Wasser gestellt, und maxima binnen 15 Minuten hätten man es doch merken müssen, ich hätte es.