In Esch/Alzette

07. November 2019 17:53; Akt: 07.11.2019 18:41 Print

Frau mit Messer bedroht und ausgeraubt

ESCH/ALZETTE – Eine Frau wurde am Mittwochabend an einer Bushaltestelle in Esch von drei Männern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Frau erschien am Donnerstagmittag auf der Polizeistation und erstattete Anzeige. Nach Angaben der Beamten, habe die Frau gegen 19.30 Uhr an der Haltestelle Rue des Acacias auf den Bus gewartet, als sich ihr drei Männer näherten. Einer der Männer habe die Frau mit einem Messer bedroht und Geld von ihr gefordert. Gleichzeitig habe einer der Männer ihr das Mobiltelefon aus der Hand gerissen. Schließlich übergab die Frau den Männern ihre Brieftasche.

Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Nach Aussage der Zeugin sind alle drei Täter osteuropäischer Herkunft gewesen.

Hinweise nimmt die Polizeidienststelle Gare/Hollerich unter +352 244 44 1000 entgegen

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pit am 08.11.2019 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jimbo. Wat glift. Ween seet dat dann?

  • Clever am 08.11.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Deshalb trage ich immer 2 Brieftaschen bei mir. Die Räuber laufen meist mit der Brieftasche weg und merken erst später dass sie Leer ist.

  • jimbo am 07.11.2019 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech hat gemengt an Esch waer keng Kriminaliteit...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Clever am 08.11.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    Deshalb trage ich immer 2 Brieftaschen bei mir. Die Räuber laufen meist mit der Brieftasche weg und merken erst später dass sie Leer ist.

  • sputnik am 08.11.2019 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Grünen müssen in der südmetropole ans Ruder kommen, natürlich mit der Unterstützung von Herrn Bausch und Superman kox!

  • JC am 08.11.2019 08:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wan ed färdeg ass , ass d'Affer Schellechen ! d'Justiz fend bestemt eppes an dén selesche Dossiér'en . ass jo esou hei a LUXUSBUERG

  • Pit am 08.11.2019 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jimbo. Wat glift. Ween seet dat dann?

  • jimbo am 07.11.2019 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech hat gemengt an Esch waer keng Kriminaliteit...