Unfall in Luxemburg

24. Juli 2020 08:33; Akt: 24.07.2020 11:18 Print

Frau wegen Betrunkenem schwer verletzt

NIEDERKERSCHEN – Ein Auto hat sich am Donnerstagabend in der Rue du Lavoir in Fingig überschlagen. Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt, eine davon schwer.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Autofahrer hat am Donnerstagabend gegen 22.50 Uhr in der Rue du Lavoir in Fingig die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das teilt die Police Grand-Ducale am Freitag mit. Der mit fünf Personen besetzte Geländewagen überschlug sich daraufhin. Der Fahrer war betrunken, wie die Polizei mitteilt.

Eine Insassin des Wagens wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste vom herbeigeeilten Rettungsdienst zunächst erstversorgt und später im Krankenhaus behandelt werden. Der Fahrer sowie die anderen drei Insassen wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Nach Angaben des CGDIS verletzten sich drei von ihnen leicht.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • einfach erem en TOP-Titel am 24.07.2020 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    An firwat huet d'Fra sech dann drangesaat wann den Chaufer gesoff huet?

  • Dusninja am 25.07.2020 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Irina So ein Unfug. Wenn die Regierung das interessieren würde, würde sie entsprechend kontrollieren. Ich hab jedenfalls nich nie auf einer der Weinfeste eine Kontrolle gesehen. Und der Masse der Autos nach fahren da etliche nicht nüchtern heim.

  • irina am 24.07.2020 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Regierung sollte das verbieten - wer trinken will soll Taxi nehmen !

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dusninja am 25.07.2020 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Irina So ein Unfug. Wenn die Regierung das interessieren würde, würde sie entsprechend kontrollieren. Ich hab jedenfalls nich nie auf einer der Weinfeste eine Kontrolle gesehen. Und der Masse der Autos nach fahren da etliche nicht nüchtern heim.

  • Love am 24.07.2020 18:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    10 Jahre Gefängnis, ohne Bewährung, das ist die gerechte Strafe

  • einfach erem en TOP-Titel am 24.07.2020 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    An firwat huet d'Fra sech dann drangesaat wann den Chaufer gesoff huet?

  • irina am 24.07.2020 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Regierung sollte das verbieten - wer trinken will soll Taxi nehmen !

    • cannabear am 24.07.2020 16:36 Report Diesen Beitrag melden

      es sei denn ich hätte was verpasst, aber soweit ich weiss, ist das bereits verboten

    • Linda am 24.07.2020 16:50 Report Diesen Beitrag melden

      Ass jo vabueden ener Alkoholanfloss ze fueren! Awer och déi wou matt der Persoun fueren missten protokoléiert gin! Schliesslech wousten se jo datt den Chauffeur gedronk huet!

    • Ein Witz in Luxemburg am 24.07.2020 19:12 Report Diesen Beitrag melden

      Einfach wie in Deutschland. Mit "Idiotentest" und allem drum und dran. Das kostet dann leicht >5000€ und 2 Jahre, bis man den Schein wieder hat. Und wer trinkt und mit 1,2 Promille einen Fahradfahrer nieder macht, der sollte auch seinen Führerschein NICHT behalten, so wie das in Lux ist. Und auch nicht wenn der Führerschein weg ist, trotzdem erlauben zur Arbeit zu fahren, was ist das denn für eine Regelung??!! So lange das nicht passiert, wird hier saufen+fahren Volkssport bleiben. Luxemburger die ich kenne, finden das ähnlich schlimm, wie auf dem Feld einen Apfel vom Baum zu klauen.

    einklappen einklappen