Feuerwehreinsatz

03. Dezember 2020 07:07; Akt: 03.12.2020 07:34 Print

Großbrand in Schlosserei in Medernach

MEDERNACH – Die Feuerwehr ist in der Nacht auf Donnerstag mit rund 100 Einsatzkräften ausgerückt. Eine Lagerhalle stand in Flammen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Feuerwehr ging in der Nacht zum Donnerstag, gegen 2 Uhr, Alarm ein, weil eine Schlosserei in Medernach in Flammen stand. Vor Ort stellten die angerückten Einsatzkräfte fest, dass eine zweistöckige Lagerhalle brannte.

Weil sich in der Halle viele Glasflaschen befanden und die Wasserversorgung nicht ausreichend war, forderte der Einsatzleiter Verstärkung aus den umliegenden Gemeinden an, sodass letztendlich rund 100 Feuerwehrleute den Brand bekämpften. Zudem drohte das Feuer auf benachbarte Gebäude, darunter auch ein Wohnhaus, überzuspringen.

Das Feuer war schließlich gegen 4.30 Uhr unter Kontrolle, eine Ausbreitung wurde erfolgreich vermieden. Die Feuerwehr ist weiterhin vor Ort, um ein mögliches erneutes Aufflammen rasch unterbinden zu können. Verletzt wurde niemand.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.