In Luxemburg

15. Oktober 2019 17:59; Akt: 15.10.2019 18:11 Print

Kleinbus mit sieben Kindern kracht gegen Felsen

FISCHBACH – Auf dem CR120 ist am Dienstagnachmittag ein Bus in einer Linkskurve von der Strecke abgekommen. Zwei Kinder wurden dabei verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Kleinbus ist am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf dem CR120 zwischen Schoos nach Fischbach auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen gekommen und gegen einen Felsen gekracht. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren sieben Kinder in den Fahrzeug. Das teilt die Police Grand-Ducale mit.

Zwei Kinder mussten ersten Informationen nach mit leichten Verletzungen ins Kinderkrankenhaus gebracht werden. Auch der Fahrer erlitt leichte Blessuren. Während den Bergungs- und Räumungsarbeiten musste die Strecke kurzzeitig gesperrt werden.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Niemand am 15.10.2019 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ein guter Tipp für Pont-et-Chaussée und unsere schlafende Politiker: Asphalt an Stellen wie Kurven und Steigungen anrauen lassen, um die Griffigkeit zuverbessern. Das erhöht die Sicherheit erheblich, besonders im Winter.

    einklappen einklappen
  • Zwerghamster am 16.10.2019 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Vläicht erëm sou ee vun deene béise Raser :-) An da Radaren opstellen fir déi ofzezocken déi bësse méi séier fueren (OUNI AKZIDENT ! ) wéi de CdlR et erlaabt, jé jé

  • Kenni77 am 15.10.2019 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gott sei dank as « net » mei geschitt ! Mä waat mech un all denen Servicer gehirlos nerft , ech wees lo net wei et hei an desem Fall war /as , mä oft sinn Chauffeuren matt den Kanner eleng ennerwee ! Op Schülertransport , oder den Adapto um Wee fir an en Atelier proteger ! Bis zu 8 Schüler oder Leit matt Besoin , alleng mam Chauffeur ! Net auszedenken waat do nach keint gescheien ! Weini ginn eis Ministere mol wackreech an ennerstetzen eng Assistance an engem Bus ! Ech well net wessen wei et am Bus ofgelaaf as hei ! Den Chauffeur as laut artikel och blesseiert ginn , deen eenzegen Erwuessenen alleng matt Kanner an engem Accident ! Kappkino pur , stress heich 10 ! vun jeimerts an gejeitz ! Et well een et net erlierwen ! den armen Chauffeur an Kanner Gudd Besserung un alleguer !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zwerghamster am 16.10.2019 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Vläicht erëm sou ee vun deene béise Raser :-) An da Radaren opstellen fir déi ofzezocken déi bësse méi séier fueren (OUNI AKZIDENT ! ) wéi de CdlR et erlaabt, jé jé

  • Kenni77 am 15.10.2019 21:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gott sei dank as « net » mei geschitt ! Mä waat mech un all denen Servicer gehirlos nerft , ech wees lo net wei et hei an desem Fall war /as , mä oft sinn Chauffeuren matt den Kanner eleng ennerwee ! Op Schülertransport , oder den Adapto um Wee fir an en Atelier proteger ! Bis zu 8 Schüler oder Leit matt Besoin , alleng mam Chauffeur ! Net auszedenken waat do nach keint gescheien ! Weini ginn eis Ministere mol wackreech an ennerstetzen eng Assistance an engem Bus ! Ech well net wessen wei et am Bus ofgelaaf as hei ! Den Chauffeur as laut artikel och blesseiert ginn , deen eenzegen Erwuessenen alleng matt Kanner an engem Accident ! Kappkino pur , stress heich 10 ! vun jeimerts an gejeitz ! Et well een et net erlierwen ! den armen Chauffeur an Kanner Gudd Besserung un alleguer !

  • Niemand am 15.10.2019 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Ein guter Tipp für Pont-et-Chaussée und unsere schlafende Politiker: Asphalt an Stellen wie Kurven und Steigungen anrauen lassen, um die Griffigkeit zuverbessern. Das erhöht die Sicherheit erheblich, besonders im Winter.

    • Geiz ist gefährlich am 16.10.2019 11:12 Report Diesen Beitrag melden

      An ordentlech Pnöen drop machen, keng böllich aus Asien.

    • schon wieder der Zwerghamster am 16.10.2019 15:41 Report Diesen Beitrag melden

      Eigentlich reicht gesunder Menschenverstand. Jeder sollte doch inzwischen wissen dass nasser oder mit Schnee bedeckter Strassenbelag weniger Grip hat.

    • Niemand am 16.10.2019 16:35 Report Diesen Beitrag melden

      @Geiz ist gefährlich, aus Asien bekommt man schon sehr gute Reifen, man muss nur nicht das billigste nehmen.

    • Niemand am 16.10.2019 16:42 Report Diesen Beitrag melden

      @schon wieder der Zwerghamster: Trotz gesunder Menschenverstand, kann es schon mal schief gehen. Von daher bin ich dafür und sollte gemacht werden.

    einklappen einklappen