In Luxemburg

25. Februar 2021 15:24; Akt: 25.02.2021 15:41 Print

Luxemburger Bahnhof entgeht einer Tragödie

LUXEMBURG-STADT – Ein Autofahrer, der am Donnerstag offenbar vollends die Fassung verloren hat, ist über den Vorplatz des Bahnhofs gerast. Verletzt wurde aber niemand.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Luxemburger Hauptbahnhof ist am Mittwochabend beinahe zum Schauplatz einer Tragödie geworden. Wie die Police Grand- Ducale am Donnerstag mitteilt, hat ein Autofahrer gegen 19.55 an einer roten Ampel an der Place de la Gare gestanden.

Ohne ersichtlichen Grund hat der Fahrer dann plötzlich den Rückwärtsgang eingelegt und das Fahrzeug dahinter gerammt. Danach fuhr er über die rote Ampel und auf die Tramtrasse in Richtung Bahnhofsvorplatz. Letzten Endes krachte er gegen die Glasfront des Bahnhofs und kam zum Stillstand.

Mehrere Fußgänger, die zu dem Zeitpunkt an der Stelle unterwegs waren, mussten dem Wagen ausweichen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Fahrer wurde noch vor Ort von der Polizei gestellt. Alkohol- und Drogenschnelltest verliefen negativ. Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und ordnete die Festnahme des Fahrers an. Der Mann wurde am Donnerstagmorgen dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Paul am 25.02.2021 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da soll en den Tram huelen!

  • Popo am 26.02.2021 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komesch saachen gescheien zu letzebuerg. D‘Leit gin geckeg. Waat get ennerholl ?

  • green lantern am 25.02.2021 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    bestëmmt eng roud-Luuten-Phobie gekoppelt mat enger Corona-Hysterie

Die neusten Leser-Kommentare

  • Popo am 26.02.2021 08:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komesch saachen gescheien zu letzebuerg. D‘Leit gin geckeg. Waat get ennerholl ?

  • mer sinn keng Insel am 26.02.2021 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Huet irgendéen wirklech gegléeft dat Lëtzebuerg dovunner verschount bleiwen geif?

  • paulchen am 26.02.2021 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bankverbindung? ? oder bahnverbindung. .lol

  • jimbo am 25.02.2021 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Do muss als eischt eppes schlemmes gescheien bis dass do Poteauen am Budem verankert ginn…

  • Paul am 25.02.2021 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da soll en den Tram huelen!