In Esch/Alzette

23. März 2020 14:03; Akt: 23.03.2020 14:55 Print

Mann bedroht Polizisten mit einer Armbrust

ESCH/ALZETTE – Die Polizei wurde am Freitagabend zu einem häuslichen Streit gerufen. Am Einsatzort wurden die Beamten von einem Mann mit einer Waffe erwartet.

storybild

Ein Mann bedrohte die Beamten in Esch/Alzette am Freitagabend mit einer Armbrust. (Bild: Editpress/Isabella Finzi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein häuslicher Streit in Esch Alzette ist am Freitagabend eskaliert. Das teilte die Polizei am Montag mit. Demnach wurden die Beamten am Freitag gegen kurz vor 22 Uhr von einer jungen Frau alarmiert. Es gebe Streit in der Familie, und sie benötige die Hilfe der Polizei. Als eine Streife am Einsatzort in der Cité Salavdor Allende eintraf, war die Frau mit ihrem Kind bereits aus der Wohnung geflohen. Der mutmaßliche Angreifer befand sich noch in der Wohnung.

Als die Polizisten sich der Wohnung näherten, öffnete der Mann das Fenster und bedrohte die Beamten mit einer Armbrust. Nachdem die Beamten ein Geräusch hörten, das sie der Armbrust zuordneten, riefen sie die Spezialeinheit zur Hilfe. Die Beamten der Spezialeinheit konnten den Mann in der Wohnung überwältigen und festnehmen. Die Staatsanwaltschaft hat die Festnahme des Mannes angeordnet.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.