In Luxemburg

06. August 2018 12:06; Akt: 06.08.2018 12:09 Print

Mann sticht Opfer mit Glasflasche in den Hals

LUXEMBURG – In der Nacht auf Sonntag lief ein stark blutender Mann einer Polizeistreife über den Weg. Er wurde kurz davor mit einer Glasflasche attackiert.

Zum Thema

Brutale Attacke im Luxemburger Bahnhofsviertel. Am Sonntag gegen Mitternacht schlug ein Mann eine andere Person mit einer Glasflasche und stach dieser dann mehrmals in Gesicht und Hals. Das stark blutende Opfer wurde in der Rue Fort Neipperg von einer Polizeistreife entdeckt.

Die Beamten riefen sofort einen Notarzt und versorgten das schwer verletzte Opfer. Der Mann war noch ansprechbar und berichtet den Polizisten von dem Vorfall. Der mutmaßliche Täter wurde kurz darauf in der Rue de Bonnevoie gefasst. Er muss sich am Montag vor dem Untersuchungsrichter verantworten.

(hej/L'essentiel)