Streit eskaliert

03. August 2020 07:34; Akt: 03.08.2020 11:33 Print

Mann zieht Messer bei Schlägerei in Petinger Bar

PETINGEN – Bei einer Schlägerei in einer Gaststätte hat ein Mann seinen Kontrahenten mit einem Messer verletzt. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer Kneipe an der Place du Marché in Petingen sind am Sonntagabend gegen 21 Uhr mehrere Personen aneinander geraten. Wie die Polizei am Montag mitteilt, war ein größeres Polizeiaufgebot im Einsatz. Einer der Beteiligten erlitt Schnittverletzungen. Eine weitere Person wurde ebenfalls verletzt, über die Art der Verletzungen machte die Polizei keine weiteren Angaben.

Beide wurden nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Staatsanwaltschaft beauftragte die Kriminalpolizei mit der weiteren Ermittlung der Tatumstände. Wie ein Sprecher der Polizei bestätigte, wurde eine Person festgenommen.

Ein L'essentiel-Leser hat gegen 23 Uhr einige Fotos vom Ort des Geschehens geschickt. Darauf sind zwei Fahrzeuge zu sehen, die scheinbar frontal zusammengestoßen sind. Laut seinen Schilderungen habe der Streit seinen Anfang am Petinger Bahnhof genommen und endete mit dem Crash vor dem Café. Der Leser berichtet von einer Verfolgungsjagd zwischen den beteiligten Fahrzeugen, die vom Bahnhof aus in Richtung Stadtzentrum geführt habe. Das silberne Auto habe hierbei den schwarzen Wagen verfolgt. Auf Nachfrage von L'essentiel wollte die Polizei diese Version nicht bestätigen. Im Bericht der Polizei wird allerdings der Zusammenstoß eines flüchtenden Autos mit einem parkenden Auto erwähnt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 03.08.2020 09:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die Idioten eines Tages herausfinden , dass sie in der Überzahl sind, sind wir im Arsch.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 03.08.2020 09:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die Idioten eines Tages herausfinden , dass sie in der Überzahl sind, sind wir im Arsch.