Justiz in Luxemburg

24. August 2018 12:43; Akt: 24.08.2018 12:53 Print

Mordverdächtiger aus Remich sitzt in Haft

REMICH – Der 22-jährige Mann, der im Verdacht steht, seine Freundin erstochen zu haben, ist seit Ende Juli im Gefängnis. Das teilte die luxemburgische Staatsanwalt am Freitag mit.

storybild

In diesem Haus in Remich spielte sich das Drama ab. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema

Bis zum Abschluss der Ermittlungen bleibt der Remicher, der des Mordes verdächtigt wird, hinter Gittern. Der 22-jährige Mann steht in Verdacht seine Freundin am 22. Juli in der Moselgemeinde erstochen zu haben. Er wurde Ende Juli in Haft genommen, wie die luxemburgischen Staatsanwaltschaft auf Anfrage von L'essentiel erklärte.

Da die Untersuchung noch nicht abgeschlossen ist, gibt das Gericht keine neuen Informationen zu diesem Fall bekannt. «Wir untersuchen, ob eine Familientragödie vorliegt», sagte der Sprecher der Justizbehörde, Henri Eippers.

Nachdem er Sarah B. erstochen hatte, richtete der mutmaßliche Täter die Waffe gegen sich selbst. Er musste wegen den Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden, bevor er inhaftiert wurde.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 25.08.2018 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Redaktion, Dieser Junge Mensch ist nicht mordverdächtigt auch wenn das Urteil noch nicht gesprochen ist,sondern ein Täter der einer jungen Frau die Zukunft genommen hat und hoffentlich einem lebenslangem Freiheitsentzug verurteilt wird.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 25.08.2018 08:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Redaktion, Dieser Junge Mensch ist nicht mordverdächtigt auch wenn das Urteil noch nicht gesprochen ist,sondern ein Täter der einer jungen Frau die Zukunft genommen hat und hoffentlich einem lebenslangem Freiheitsentzug verurteilt wird.