In Bettemburg

02. September 2018 13:13; Akt: 02.09.2018 13:13 Print

Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

BETTEMBURG - Ein Biker prallte am Samstagabend mit seinem neuen Gefährt gegen einen Bordstein und fiel zu Boden. Der Unfall war schlimmer als zunächst gedacht.

storybild

Bei dem Fahrer wurden im Krankenhaus schwere Verletzungen festgestellt. (Bild: Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich sah es gar nicht so schlimm aus, doch bei dem Mann sollten später schwere Verletzungen festgestellt werden. Am Samstagabend war ein Motorradfahrer gegen 17 Uhr von Bettemburg kommend auf der Route d'Esch unterwegs, als er kurz vorm Ortseingang Fennange mit seinem neuen Gefährt an einen Bordstein prallte.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, war der Mann ansprechbar. Er trug beim Unfall einen Helm, hatte aber keine Schutzausrüstung an. Da er nach Alkohol roch und nach dem äußerlichen Erscheinungsbild nicht schwer verletzt war, machten die Polizisten einen Alkoholtest. Dieser fiel positiv aus. Da der Mann über Schmerzen klagte, wurde er doch in ein Krankenhaus gebracht.

Hier stellten die Ärzte fest, dass der Fahrer lebensgefährliche Verletzungen hatte. Nach den neuesten Informationen ist der Gesundheitszustand des Mannes aber stabil.

An dieser Stelle verunglückte der Biker:

(L'essentiel)