Verkehrsunfall

21. Juni 2020 13:53; Akt: 21.06.2020 14:44 Print

Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall schwer

MOMPACH – Bei einem Sturz auf nasser und schmieriger Fahrbahn hat sich ein Motorradfahrer am Samstagabend lebensbedrohliche Verletzungen zugezogen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagabend, kurz vor 20 Uhr, hat sich der Fahrer eines Leichtkraftrades zwischen Dickweiler und Mompach schwer verletzt. Wie die großherzogliche Polizei mitteilt, verlor der Fahrer in einer Kurve auf der feuchten und schmierigen Fahrbahn der CR141 die Kontrolle über sein Motorrad. Hier stürzte er und rutschte auf die Gegenfahrbahn in einen entgegenkommenden Wagen.

Dabei zog sich das Unfallopfer lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach Polizeiangaben wurde der Motorradfahrer nach der Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Pkw-Fahrerin und der Beifahrer wurden nicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, nahm der von der Staatsanwaltschaft Diekirch beauftragte Mess- und Erkennungsdienst der Kriminalpolizei die Unfallerhebungen vor Ort durch. Die Strecke war vom Ausgang Mompach bis zum Pafebierg (Kreuzung CR370) gesperrt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.