Luxemburg

19. Juli 2020 16:01; Akt: 19.07.2020 16:27 Print

Passanten helfen der Polizei einen Dieb zu fassen

LUXEMBURG-STADT – In der Hauptstadt fiel der Polizei ein Mann auf, der auf der Flucht zu sein schien. Die Beamten verfolgen den Mann und erhalten Hilfe von engagierten Bürgern.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einer Polizeistreife ist am Samstagabend ein mutmaßlicher Ladendieb ins Netz gegangen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, lief der Mann den Beamten aus der Grand-rue entgegen und bog dann in die Rue Notre-Dame ab. Der Mann wurde von einem Sicherheitsmann einer Einkaufsgalerie verfolgt. Die Beamten heften sich an die Fersen des Mannes, der Richtung Pont Adolphe zu entkommen versuchte.

Auf der Brücke reagierte ein Autofahrer geistesgegenwärtig und konnte den Flüchtigen mit einem anderen Passanten zusammen stoppen. Dem Tatverdächtigen wurden an Ort und Stelle von den Beamten Handschellen angelegt. Er musste die Polizisten zur Dienststelle begleiten. Nach Aussage des Sicherheitsmannes war eine weitere Person an dem Diebstahl beteiligt.

Offenbar hatten die Kriminellen es auf Kleidung abgesehen, wurden aber bei der Tat überrascht und flüchteten ohne Beute. Vom mutmaßlichen zweiten Täter fehlt bisher jede Spur. Gegen die mutmaßlichen Diebe wurde Strafanzeige gestellt, der gefasste Mann durfte die Dienststelle nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen verlassen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dirty Harry am 20.07.2020 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    All Respekt fir deen Courage ! Mee séin Liéwen riskéiren wéinst engen geklauten Puër Turnschlappen ... ech wees jo nët ...

  • Jos am 19.07.2020 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Aktion. Und jetzt? Versucht dieser Mann morgen wieder etwas zu stehlen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dirty Harry am 20.07.2020 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    All Respekt fir deen Courage ! Mee séin Liéwen riskéiren wéinst engen geklauten Puër Turnschlappen ... ech wees jo nët ...

  • Jos am 19.07.2020 19:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Aktion. Und jetzt? Versucht dieser Mann morgen wieder etwas zu stehlen?

    • Léon am 20.07.2020 06:38 Report Diesen Beitrag melden

      Super au tribunal il va connaître l’adresse et les noms des deux inconscients

    einklappen einklappen