Luxemburg

29. März 2021 16:20; Akt: 29.03.2021 16:48 Print

Polizei ermittelt mutmaßliche Fahrraddiebe

DÜDELINGEN – Die Police Grand-Ducale hat die mutmaßlichen Fahrraddiebe gefasst, die in der Nacht auf Freitag drei Fahrräder am Bahnhof in Düdelingen gestohlen haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Die Polizei sucht die Eigentümer der drei Fahrräder, die vergangene Woche am Bahnhof in Düdelingen gestohlen wurden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei hat die Fahrraddiebe ermittelt, die vergangenen Woche in der Nacht von Donnerstag auf Freitag drei Fahrräder aus einem überdachten Fahrradstand am Düdelinger Bahnhof gestohlen haben. Wie die großherzogliche Polizei am Montag mitteilt, konnten die mutmaßlichen Diebe unter Mithilfe der Bevölkerung ermittelt und die entwendeten Fahrräder in der Rue Stade J.F. Kennedy im Viertel Brill sichergestellt werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden alle Tatverdächtige erkennungsdienstlich behandelt, Strafanzeige gegen dieselben erstellt und die gestohlenen Fahrräder beschlagnahmt.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt konnten die Besitzer der gestohlenen Fahrräder noch nicht festgestellt werden. Deshalb bittet die Polizei die Besitzer, sich mit der Polizeidienststelle Düdelingen unter Telefon (+352) 244 691000 oder per E-Mail (police.dudelange@police.etat.lu) in Verbindung zu setzen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gen X am 30.03.2021 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Knallharte Strafen sollen jetzt folgen! Diese Strafen müssen abschrecken ! Geldstrafen die 20 mal den Wert des Diebesguts sollten verhängt werden. Diese kann der Dieb dann auch alternativ im Gefängnis absitzen. Ich denke dann überlegen die es sich zwei mal!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gen X am 30.03.2021 10:52 Report Diesen Beitrag melden

    Knallharte Strafen sollen jetzt folgen! Diese Strafen müssen abschrecken ! Geldstrafen die 20 mal den Wert des Diebesguts sollten verhängt werden. Diese kann der Dieb dann auch alternativ im Gefängnis absitzen. Ich denke dann überlegen die es sich zwei mal!