Luxemburg

15. November 2021 10:36; Akt: 15.11.2021 11:05 Print

Polizei erwischt nur zwei Fahrer mit Alkohol am Steuer

BISSEN/ KRUCHTEN – Bei Alkoholkontrollen am Freitagabend auf der CR123 und der N22 hat die großherzogliche Polizei keinen Führerschein einziehen müssen.

storybild

Bei den großen Alkohol-Kontrolle im Großherzogtum hat Polizei keinen einziger Führerschein eingezogen. (Bild: Editpress/Tania Feller)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei den Alkoholkontrollen am Freitagabend hat die großherzogliche Polizei keinen einzigen Führerschein eingezogen, wie die Polizei am Montagvormittag mitteilt. Dabei wurden mehr als 80 Verkehrsteilnehmer einem Alkoholtest unterzogen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft kontrollierte die Police Grand-Ducale am Freitag ab 22 Uhr die Autofahrer speziell auf Alkohol am Steuer. Dabei wurden auf der N22 in Bissen und der CR 123 in Kruchten 83 Personen einem Alkoholtest unterzogen.

In zwei Fällen war der Alkoholtest positiv und es wurde ein Verwarnungsgeld ausgestellt. Vor Ort mussten die Beamten keinen Führerschein einziehen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Little Roger am 15.11.2021 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Staatsanwalt huett och na sei Personal wou sprengt wann e Peifft

  • Little Roger am 15.11.2021 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An de Staatsanwalt wärt do Heem an där Zeit seng fläsch Wein geschlürft hun!!Watt muss Macht schein sin

  • Little Roger am 15.11.2021 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De recht huett sech iwer Sozial Medien informeiert wou se stin!!!????

Die neusten Leser-Kommentare

  • Little Roger am 15.11.2021 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Staatsanwalt huett och na sei Personal wou sprengt wann e Peifft

  • Little Roger am 15.11.2021 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An de Staatsanwalt wärt do Heem an där Zeit seng fläsch Wein geschlürft hun!!Watt muss Macht schein sin

  • Little Roger am 15.11.2021 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De recht huett sech iwer Sozial Medien informeiert wou se stin!!!????