Drogenfund

10. April 2020 10:22; Akt: 10.04.2020 10:34 Print

Polizei stellt über halbes Kilo Marihuana sicher

LUXEMBURG – Bei einer Routinekontrolle und anschließenden Hausdurchsuchungen stellte die Police Grand-Ducale mehrere Hundert Gramm Marihuana und Haschisch sicher.

storybild

Bei einer Routinekontrolle und anschließenden Hausdurchsuchungen stellte die Police Grand-Ducale mehrere Hundert Gramm Marihuana und Haschisch sowie eine nicht unerhebliche Menge Bargeld sicher. (Bild: Editpress/Police Grand-ducale)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Anlässlich einer COVID-19-Patrouillenfahrt griff die Polizei in näherer Umgebung des Petrusstals am Mittwoch eine Person im Besitz von 86 Gramm Marihuana auf. Dies teilte die Police Grand-Ducale am Donnerstag mit. Wie es in der Mitteilung heißt, stellte die Polizei bei der anschließenden Hausdurchsuchung eine weitere geringere Menge Marihuana sicher.

In diesem Zusammenhang durchsuchte die Polizei die Wohnung einer weiteren Person. Auch diese Hausdurchsuchung verlief erfolgreich: Hierbei wurden etwa. 415 Gramm Marihuana, 260 Gramm Haschisch und eine größere Summe Bargeld sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt. Diese ordnete Strafanzeige gegen beide Tatverdächtigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz an.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 10.04.2020 14:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu Mertert op der Gare fënnt een es bestëmmt och... do richt et och emmer duerno

  • Jerry am 10.04.2020 16:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jimbo Dann haal ganz einfach op mat kiffen!

  • Linda am 11.04.2020 22:09 Report Diesen Beitrag melden

    An da Stroosbuergerstroos , den owend em 21h00... nei Residenz. Gouf gut gefeiert... op da Terrasse 7 Stek matt Wain an Béier.... an gut haart geschwaat an gelaacht.... Englänner! Vastinn bestemt keen letzebuergesch. Police ass mam Auto laanscht gefuer. Wou sollen déi daat esou matt kréien. Sie gesin jo net bis 1ten Stakk ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Linda am 11.04.2020 22:09 Report Diesen Beitrag melden

    An da Stroosbuergerstroos , den owend em 21h00... nei Residenz. Gouf gut gefeiert... op da Terrasse 7 Stek matt Wain an Béier.... an gut haart geschwaat an gelaacht.... Englänner! Vastinn bestemt keen letzebuergesch. Police ass mam Auto laanscht gefuer. Wou sollen déi daat esou matt kréien. Sie gesin jo net bis 1ten Stakk ...

  • Jerry am 10.04.2020 16:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @jimbo Dann haal ganz einfach op mat kiffen!

  • jimbo am 10.04.2020 14:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu Mertert op der Gare fënnt een es bestëmmt och... do richt et och emmer duerno