In Luxemburg

27. Februar 2020 14:26; Akt: 27.02.2020 14:51 Print

Unbekannter demoliert Autos von Rettungskräften

CANACH – Zwei Einsatzkräften des CIS Canach wurden während des Einsatzes die Reifen ihrer Autos zerstochen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vandalismus in Canach: Wie die dortige Feuerwehr über Facebook mitteilt, wurden am Mittwochabend die Autos von zwei Einsatzkräften beschädigt – während eines Einsatzes. Ein Unbekannter schlitzte an beiden Fahrzeugen die Reifen auf. Die Pkw mussten vom ACL abgeschleppt werden, die Fahrzeughalter erstatteten Anzeige.

Die Police Grand-Ducale hat diesbezüglich einen Zeugenaufruf gestartet: Wer am Mittwochabend zwischen 22 Uhr und 1 Uhr in der Rue de l'Ecole etwas gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 2447-1200 bei der Polizei Grevenmacher zu melden.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Iris Gläser am 27.02.2020 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gerecht wäre, wenn beim nächsten Notfall, der diese Vandalen betrifft, keiner kommen kann, weil das Auto kaputt ist. Wer macht denn sowas? Die sollten ein Jahr lang im Not Dienst arbeiten, damit sie begreifen, was für ein Job das ist!!!

  • Bernd Volker am 27.02.2020 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    Wer so was Hirnloses tut ist ASOZIAL, gehört definitiv nie mehr in unsere Gesellschaft und müsste unendlich in die Klappsmühle weggesperrt werden.

    einklappen einklappen
  • Léon K. am 28.02.2020 06:57 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Idioten müssten lebenslänglich in den Knast.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon K. am 28.02.2020 06:57 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Idioten müssten lebenslänglich in den Knast.

  • Daniel am 28.02.2020 00:41 Report Diesen Beitrag melden

    In Deutschland werden solche Taten gerne von Linksextremen begangen, die damit "gegen das Establishment" demonstrieren, so deren Begründung. Warum und wieso, das kann ich beim besten Willen nicht erklären.

  • Bernd Volker am 27.02.2020 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    Wer so was Hirnloses tut ist ASOZIAL, gehört definitiv nie mehr in unsere Gesellschaft und müsste unendlich in die Klappsmühle weggesperrt werden.

    • Gerd Bliess am 28.02.2020 11:14 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht nur die Rettungskräfte sondern die gesamte Gesellschaft sollte von solchen Wesen für immer abgeschirmt werden. Das sind keine "einfache Vandalen" und das ist kein Kavaliersdelikt! Die gehören WEG.

    einklappen einklappen
  • Iris Gläser am 27.02.2020 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gerecht wäre, wenn beim nächsten Notfall, der diese Vandalen betrifft, keiner kommen kann, weil das Auto kaputt ist. Wer macht denn sowas? Die sollten ein Jahr lang im Not Dienst arbeiten, damit sie begreifen, was für ein Job das ist!!!