Stadt Luxemburg

13. Februar 2018 08:04; Akt: 14.02.2018 10:06 Print

Rowdy soll sich mit Busfahrer geprügelt haben

STADT LUXEMBURG – Die Polizei ermittelt wegen einer Attacke auf einen Busfahrer auf dem Boulevard Royal. Die Tat soll sich am Montagnachmittag ereignet haben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Unbekannter soll am (gestrigen) Montag* einen Busfahrer in der Stadt Luxemburg attackiert haben, wie die Polizei am Dienstag berichtet. Der junge Mann habe zuvor einen Bus auf dem Boulevard Royal, Ecke Grand-Rue, beschädigt, worauf ihn der Chauffeur zur Rede stellen wollte. Anschließend kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen beiden. Der Busfahrer musste daraufhin für eine Untersuchung ins Krankenhaus.

Zur Tatzeit um 14.45 Uhr befanden sich mehrere Passagiere im Bus, welche den Schauplatz der Rangelei bei Ankunft der Polizeibeamten jedoch bereits verlassen hatten. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Augenzeugen. Hinweise sind an die Polizeidienststelle Ville-Haute zu richten.

Die Polizei hat ihre Angaben zu dem Vorfall korrigiert. Die Tat ereignete sich nicht, wie zunächst berichtet, am 12. Dezember, sondern am 12. Februar.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.