Attacke in Luxemburg

26. Februar 2021 19:24; Akt: 26.02.2021 19:21 Print

Security-​​Mann wird am Bahnhof attackiert

LUXEMBURG – Ein Sicherheits-Mitarbeiter ist am Donnerstagabend am Bahnhof von einem Angreifer attackiert und bedroht worden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Sicherheits-Mitarbeiter wurde am Donnerstagabend am Luxemburger Hauptbahnhof ins Gesicht geschlagen und mit dem Tod bedroht, so die Police Grand-Ducale. Der Mann hatte sich in einen Streit eines Paares eingemischt und versucht diesen zu beenden, so die Polizei. Der Angreifer, dem wegen seines gereizten Verhaltens die Zugfahrt verweigert wurde, wurde anschließend handgreiflich und schubste und schlug den Security-Mitarbeiter ins Gesicht.

Außerdem habe er Todesdrohungen gegen sein Opfer ausgesprochen. Als andere Sicherheitsbeamte ihrem Kollegen zu Hilfe kamen, soll auch die in den Streit involvierte Frau Todesdrohungen ausgesprochen haben. Gegen das Paar wurde Strafanzeige erstattet.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 26.02.2021 19:41 Report Diesen Beitrag melden

    Il est payé pour

    einklappen einklappen
  • Phil am 28.02.2021 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Tjo, dat ass déi nei "nobel" Klientel seitdem den Zuch näischt méi kascht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 28.02.2021 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Tjo, dat ass déi nei "nobel" Klientel seitdem den Zuch näischt méi kascht!

  • Léon am 26.02.2021 19:41 Report Diesen Beitrag melden

    Il est payé pour

    • Sylvia am 27.02.2021 20:12 Report Diesen Beitrag melden

      Non , il n'est pas payé pour se faire tabasser par des connards

    • Pablo am 01.03.2021 08:30 Report Diesen Beitrag melden

      Il n'a qu'a pas se faire tabasser et de garder l'agresseur à distance.

    einklappen einklappen