In Luxemburg

03. Januar 2020 12:28; Akt: 03.01.2020 12:51 Print

Überfall – Polizei warnt vor bewaffnetem Trio

LUXEMBURG-STADT – In der hauptstädtischen Rue Plaetis wurde am Freitagmorgen eine Hausbewohnerin von drei Männern überfallen. Die Polizei rät, keine Anhalter mitzunehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Drei Männer haben am Freitagmorgen gegen 10.45 Uhr eine Frau in der Rue Plaetis in Luxembrug-Stadt überfallen. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, klingelten die mit einem Messer bewaffneten Täter an der Haustür ihres Opfers. Nachdem sie sich Zutritt verschafft hatten, überwältigten sie die Frau, bedrohten sie und entwendeten ihre Bankkarte. Anschließend flüchteten die Männer in unbekannte Richtung.

Die Polizei sucht nun nach den Tätern, die wie Bauarbeiter gekleidet waren. Die Beamten beschreiben sie wie folgt: Der erste Täter ist mittelgroß und mollig. Er trug zum Tatzeitpunkt eine Brille, einen weißen Helm und eine orangefarbene Weste. Der Zweite ist zirka 1,80 Meter groß und schlank. Er trug ebenfalls einen weißen Helm und eine orangefarbene Weste und war mit einem schwarzen Oberteil und einer dunklen Hose bekleidet. Der dritte hat eine ähnliche Statur, wie der Zweite. Er trug dunkle Kleidung und Sportschuhe. Alle drei Täter sprachen Französisch.

Die Polizei bittet alle Autofahrer im im Raum Neudorf/Grund keine Anhalter mitzunehmen. Alle Zeugen, die sachdienliche Hinweise liefern können, werden gebeten, diese unter der Notrufnummer 113 zu melden.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julie am 03.01.2020 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    eigentlich müssten die Immobilienpreise fallen, angesichts der zunehmenden Kriminalität singt die Lebensqualität in Luxemburg

  • Carpe Diem am 03.01.2020 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "singt".. genial. welches lied denn?

  • Pia am 03.01.2020 20:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dem pia seng mamm fannen ech gutt vun dir, weider esou!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Raymond Schmeler am 04.01.2020 09:50 Report Diesen Beitrag melden

    Vir d'Secherheet vun deenen Banditen ze garanteieren daerf de Bierger emol kee Pefferspray hun a wann een een huet an gebraucht lacht sech de Bandit ant d'Fauscht well deen den aaneren Dach erem frei honderem leeft a geet sengen kriminellen Aktiouene no an de Parquet verdonnert iech. En plus Police, wellech Hautfarf haten se dann, ????

  • Pia am 03.01.2020 20:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dem pia seng mamm fannen ech gutt vun dir, weider esou!

  • Carpe Diem am 03.01.2020 16:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "singt".. genial. welches lied denn?

  • jimbo am 03.01.2020 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komm maer lafen elo all mat Messer ronderem vir dPräiser ze drécken...

  • Pia am 03.01.2020 16:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und sie sprachen franz jo waat och soss!? Neierens ass ee virun dene secher .

    • dem PIA seng Mamm am 03.01.2020 16:14 Report Diesen Beitrag melden

      fierun dengen dämlechen Kommentaren och net ....

    • dëm pia säi papp am 04.01.2020 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ma,du hues recht pia

    einklappen einklappen