Luxemburg

24. Januar 2021 16:49; Akt: 24.01.2021 17:01 Print

Unbekannte schieben Traktor-​​Anhänger in Bach

MEDERNACH – Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende landwirtschaftliche Geräte in einen Bach in Medernach geschoben. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

storybild

Bislang unbekannte Täter haben am Wochenende landwirtschaftliche Geräte in einen Bach in Medernach geschoben.

En français
Fehler gesehen?

Ein schlechter Scherz oder einfach nur Bosheit? Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag landwirtschaftliche Geräte in einen Bach auf der Medernacher Seite geschoben. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen.

Wie die Police Grand-Ducale am Sonntag mitteilt, bestehe kein Zweifel, dass es sich um eine vorsätzliche Handlung handelte. Zumal die Holzklötze, die zum Arretieren der Anhänger angebracht worden waren, entfernt wurden. Auch die Bremsen seien demnach von den Tätern gelöst worden.

Hinweise, die zur Identifizierung der Täter führen, sollten bei der Polizei in Vianden/Diekirch (+352 244 80 1000 oder police.diekirch@police.etat.lu) gemeldet werden.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • et kritt een Angscht fir d'Zzukunft am 25.01.2021 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    ass et net schéin ze gesinn wouhin mer stéieren. Haaptsach ons Eliten kennen ons Staistiken weisen dat Alles zum Beschten ass.

  • edsi6 am 24.01.2021 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Datt do. Ass schlëmm genuch wou ginn bmir hin, wann en seht schaffen gohen datt gënnen se nett me den starken se markéieren datt ass super hoffe Police gritt déi idioten

Die neusten Leser-Kommentare

  • et kritt een Angscht fir d'Zzukunft am 25.01.2021 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    ass et net schéin ze gesinn wouhin mer stéieren. Haaptsach ons Eliten kennen ons Staistiken weisen dat Alles zum Beschten ass.

  • edsi6 am 24.01.2021 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Datt do. Ass schlëmm genuch wou ginn bmir hin, wann en seht schaffen gohen datt gënnen se nett me den starken se markéieren datt ass super hoffe Police gritt déi idioten