N7 teils gesperrt

06. August 2020 07:11; Akt: 06.08.2020 07:44 Print

Unbekannte sprengen Geldautomat

WEISWAMPACH – Unbekannte Täter haben einen Geldautomaten der Raiffeisenbank Weiswampach gesprengt. Die Detonation hatte eine enorme Wucht.

storybild

Durch die Wucht der Explosion wurde der Automat aus der Verankerung gerissen und Trümmerteile wurden mehrere Meter weit vom Tatort weggeschleudert. (Bild: Police Grand-Ducale)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 1.40 Uhr einen Geldautomaten der Raiffeisenbank in Weiswampach gesprengt. Dies teilte die großherzogliche Polizei am Donnerstagmorgen mit.

Durch die Wucht der Explosion wurde der Automat aus der Verankerung gerissen und Trümmerteile wurden mehrere Meter weit vom Tatort weggeschleudert. Es entstand erheblicher Sachschaden im Eingangsbereich des Bankgebäudes. Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und schickte die Kriminalpolizei zwecks Spurensicherung und Ermittlungen zum Tatort.

Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung

Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand bei dem Zwischenfall. Allerdings wurde die N7 in der Ortsdurchfahrt von Weiswampach in Folge des Vorfalls bis auf Weiteres in beiden Richtungen gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung: Wer vor, während oder nach der Tat, verdächtige Personen und Fahrzeuge am oder um den Tatort beobachtet hat, möge alle Informationen an die Notrufzentrale 113 weiterleiten.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kieffer Claude am 06.08.2020 08:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorige Nacht in Landscheid(Rheinland-Pfalz) heute in Weiswampach, und jedesmal Raiffeisen? Gibt's da einen Zusammenhang? ????????

  • Marc am 06.08.2020 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wer Geldscheine, die aus millimetergrossen Stücken zusammen geklebt sind, angebooten bekommt soll sie sofort bei der Polizei 113 melden.

  • Zusammenhang am 06.08.2020 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Gestern stand in dieser Zeitung, dass ein Geldautomat in der Eifel gesprengt wurde. Dieselben Täter?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc am 06.08.2020 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wer Geldscheine, die aus millimetergrossen Stücken zusammen geklebt sind, angebooten bekommt soll sie sofort bei der Polizei 113 melden.

  • Express am 06.08.2020 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an lo Stroos seit 9 Stonnen gespart!!!Wahnsinn..ët as méi wéi geféierlich mat deenen villen Camion‘en op deene klenge Stroosen..Haaptsaach MIR hun een groussen Optrëtt

  • Kieffer Claude am 06.08.2020 08:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorige Nacht in Landscheid(Rheinland-Pfalz) heute in Weiswampach, und jedesmal Raiffeisen? Gibt's da einen Zusammenhang? ????????

  • Zusammenhang am 06.08.2020 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Gestern stand in dieser Zeitung, dass ein Geldautomat in der Eifel gesprengt wurde. Dieselben Täter?