Feuerwehreinsatz

11. Januar 2019 07:13; Akt: 11.01.2019 09:42 Print

Vier Autos brennen in der Nacht in Alzingen

HESPERINGEN – Wieder stehen im Zentrum Luxemburgs Autos in Flammen, diesmal in Alzingen. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Treibt ein Serienbrandstifter sein Unwesen?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mitten in der Nacht ging der Alarm bei der Feuerwehr los: In der Ortschaft Alzingen (Gemeinde Hesperingen) brannten gegen 4 Uhr morgens vier Autos lichterloh. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Laut Polizei brannte gegen 4.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Route de Thionville ein Auto. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, hatten die Flammen bereits auf zwei nebenstehende Fahrzeuge übergegriffen. Wie die Feuerwehr berichtet, brannte das Autos, das der Brandherd war, komplett aus, die zwei nebenstehenden wurden stark beschädigt und ein viertes in unmittelbarer Nähe durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen.

Die Einsatzkräfte waren rasch zur Stelle und konnten das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand. Laut ersten Erkenntnissen könne eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei leitete Ermittlungen zu dem Vorfall ein. Erst vor wenigen Tagen waren in Hesperingen und dem benachbarten Roeser zwei Autos mitten in der Nacht in Flammen aufgegangen. In der Neujahrsnacht mussten Polizei und Feuerwehr ebenfalls wegen eines brennenden Pkw in Luxemburg-Bonneweg ausrücken.

(L'essentiel)