Coronavirus in Luxemburg

19. September 2021 16:01; Akt: 19.09.2021 16:24 Print

Impfpflicht-​​Petition knackt 4500 Unterschriften

LUXEMBURG – In nur zwei Tagen hat es eine Petentin geschafft, dass ihr Text gegen die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht in der Chamber diskutiert werden muss.

storybild

Im Großherzogtum wurde am Freitag eine Petition gegen die Impfpflicht freigegeben. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Innerhalb von nur zwei Tagen hat eine Petition gegen die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht, die Schallmauer von 4500 Unterschriften durchbrochen. Wenn eine öffentliche Petition diese Schwelle überschreitet, wird sie in der Abgeordnetenkammer diskutiert. Bisher wurde sie insgesamt 5570 Mal unterzeichnet (Stand: Sonntag, 16 Uhr). Sie ist noch 40 Tage zur Unterschrift offen.

Der Text mit der Nummer 1950 war erst am Freitag auf der Website der Chamber freigegeben worden. Seine Autorin, Christelle Pizzirulli, erklärt, dass «die Impfpflicht ein Hindernis für die individuellen Freiheiten und die Menschenrechte darstellt». Es müsse dem «freien Willen der Bürger überlassen werden, was sie für ihre Gesundheit tun möchten».

Zuletzt ist in zahlreichen Ländern der Druck auf Menschen gewachsen, die trotz eines Angebots noch nicht geimpft sind. In Frankreich gilt beriets für bestimmte Berufsgruppen eine Impfpflicht gegen das Corona­virus. Bei Missachtung droht eine Suspendierung ohne Fortzahlung des Lohns. Italien schreibt ab Mitte Oktober allen Beschäftigten eine Impfung oder Corona-Tests vor – sonst dürfen sie nicht zur Arbeit. Bei Missachtung drohen Strafen. In Luxemburg müssen Ungeimpfte seit dem 15. September die Coronatests aus eigener Tasche zahlen. Allerdings betonte die Regierung bereits mehrfach, dass es hierzulande nicht zu einer allgemeinen Impfpflicht kommen werde.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 19.09.2021 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Die wichtigsten Petitionen schaffen es nie zur Chamber, aber ein solcher Drecks-Petition wie diesen schon. *facepalm* Armes Luxemburg.

    einklappen einklappen
  • Oh mei am 19.09.2021 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    Mega. Eng Petitioun géint eppes wat et guer net gëtt, an 4.500 Wutbürger ënnerschreiwen.

    einklappen einklappen
  • Peter Meier am 19.09.2021 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Impfpflicht! Aber finanzielle Selbstbeteiligung für freiwilig Nichtgeimpfte bei Krankenhausaufenthalt wg Covid! Oder Risikozuschlag auf die Krankencersicherung für freiwillig Nichtgeimpfte!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Was soll das? am 28.09.2021 14:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann mir bitte jemand erklären, wie man diese Petitionen unterschreiben kann. Bitte nur ernst gemeinte Antworten

  • Marcel Delvaux am 20.09.2021 17:11 Report Diesen Beitrag melden

    Heieiei... Verschidde Kommentatoren sollten sech mol iwwerleeën wat si do schreiwen. Vum Duktus hier ass dat verdammt no un Volleksverhetzung. Zur Solidaritéit: wat ass dann mat denen, déi no der Impfung schwéier krank ginn, eventuell och e liewenslaange Schued behalen? Sollen déi vläicht och hir Spidolsrechnung selwer bezuelen? Leit, iwwerleet dach emol. Kee Mensch ka wëssen, wat déi Impfung an 1 bis 2 Joer mecht. Just, dat wat bis elo ze gesinn ass, ass villverspriechend.

    • Jeff007 am 28.09.2021 12:11 Report Diesen Beitrag melden

      wenn man noch innerhalb der 2 Wochenfrist wg. Nebenwirkungen der Impfung ins Krankenhaus muss, gilt man als Ungeimpft und wird entsprechend der Statistik den Ungeimpften zugerechnet. Zumindest in D ist das so (s. IfSG). Deshalb die "Pandemie der Ungeimpften".

    einklappen einklappen
  • packtiech am 20.09.2021 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe braven Schafe, macht euch bereit, bald kommt die dritte Impfung hahahahaha

    • och eng Wourecht am 20.09.2021 12:43 Report Diesen Beitrag melden

      jo an, waat dat mer erem erlaabt kenner iwerall eraus ze goen an villeicht endlech ob d'Masken verzichten. Ajo, hat vergies, dei Egoisten vun Impfverweigerer hun leiwer dat mer weinst hinnen erem dohéem dobannen hucken dierfen wéinst der nächster Welle.

    • Marco P am 20.09.2021 13:18 Report Diesen Beitrag melden

      @och eng Wourecht, Jo genee, mee wann et den Egoisten no gëtt soll dat wuel Ewech esou weider goen!

    • "Egoist" am 20.09.2021 21:51 Report Diesen Beitrag melden

      @och eng Wourecht: Haalt dach op iech als Mutter Theresa duer ze stellen an déi aner Leit schlecht ze machen. Dei meecht loosse sech dach nëmmen impfen fir ouni Miser an de Resto, Vakanz, Concert asw kënnen ze goen...

    einklappen einklappen
  • Joker am 20.09.2021 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Leute gehen ins MC Donald, essen Gen-modifizierter Mais, Gechlortes Hähnchen, mit Pestiziden verseuchtes Gemüse, trinken Cola, Orangensaft, sonstiger Alkohol, Rauchen auch noch vielleicht, oder machen ihr Jogging neben der Busspur in der Stadt, lassen sich von ihren GSM den ganzen Tag bestrahlen, aber ein Impfstoff um auch andere zu schützen...um Gotteswillen, nicht mit mir! L O L!

    • packtiech am 20.09.2021 12:23 Report Diesen Beitrag melden

      blöder Vergleich! Ich achte schon darauf was ich esse nur muss ich essen und trinken! Aber wieso muss ich mich impfen lassen wenn ich kerngesund bin und schon genesen bin ,sorry welch ein Schwachsinn!

    einklappen einklappen
  • yup am 20.09.2021 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dir sidd sou naiv an mengt wierklech daat ganzt hält op wann jiddereen geimpft ass ???? wei kann een nemmen sou bl*d sin. kukt mol an israel oder an aneren länner wou genuch leit geimpft sin an et geet monter weider

    • klibbertmech am 20.09.2021 12:24 Report Diesen Beitrag melden

      eben! An Dänemark an an England wärten se geschwën och neess alles zou maan...

    einklappen einklappen