Videos über Luxemburg

16. Oktober 2020 17:34; Akt: 16.10.2020 17:41 Print

12 Folgen von «Every Corner Tour» auf YouTube

LUXEMBURG – Vier junge Männer dem Großherzogtum, 102 luxemburgische Gemeinden, 25 Tage: Das sind die Zutaten einer neuen YouTube-Serie über das Abenteuer der vier Freunden.

storybild

«The Every Corner Tour»: So heißt die neue YouTube-Serie, die über das Abenteuer von vier jungen Männern aus Luxemburg berichtet. Diese haben innerhalb von 25 Tagen alle 102 luxemburgischen Gemeinden besucht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rückblick auf den Sommer 2020: Aufgrund der Corona-Pandemie hatten damals vier junge Männer aus Luxemburg auf Ferien im Ausland verzichtet und stattdessen beschlossen, die insgesamt 102 Gemeinden Luxemburgs zu bereisen. 25 Tage sollten sie im Rahmen ihrer «Every Corner Tour» unterwegs sein.

Die vier jungen Männer gehen nun noch einen Schritt weiter, indem sie ihr sommerliches Abenteuer durch das Großherzogtum mit der ganzen Welt teilen. Wie? Durch ihre Serie auf Youtube. Am 15. Oktober haben sie das erste ihrer «einzigartigen» Videos auf der Videoplattform veröffentlicht. Episode Nummer 1 ist nun online. Die Zuschauer können nicht nur das Land wiederentdecken, sondern gleich auch noch ihr Englisch aufpolieren.

«Um unsere Reise noch einmal in einer vollständigeren Weise zu erleben, wollten wir eine Unterhaltungsdoku im aktuellen YouTube-Format anbieten», erklärt Mika By (18). Wie der angehende Schauspieler erklärt, sind alle Szenen während ihrer Tour gedreht und in den vergangenen Wochen bearbeitet worden. Englische Kommentare mit Untertiteln wurden übrigens ebenfalls hinzugefügt.

Bereits in den ersten Sekunden der ersten Folge sticht vor allem die Qualität ihrer Arbeit heraus. Die Doku ist sehr dynamisch gestaltet. Der Zuschauer bekommt dadurch ganz Luxemburg auf eine ganz andere Art und Weise zu sehen. Die Reise führt unter anderem durch Colmar-Berg und Bissen. Die nächsten Folgen sollen in den kommenden Wochen veröffentlicht werden und sind bereits vielversprechend. Das Projekt – das keinerlei finanzielle Unterstützung erhielt – wurde übrigens vom Tourismusministerium gewürdigt.

(fl/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.