Diskussionen im Gange

16. April 2018 16:42; Akt: 16.04.2018 17:18 Print

Bekommt der Kirchberg noch eine Tram-​​Strecke?

STADT LUXEMBURG - Die Straßenbahn könnte künftig eine zweite Trasse auf dem Kirchberg dazu bekommen. Entsprechende Diskussionen werden bereits geführt.

storybild

Die Tram könnte künftig auf zwei Trassen über den Kirchberg fahren. (Bild: Editpress/Editpress/Tania Feller)

Zum Thema

Seit dem 10. Dezember dreht die neue Straßenbahn auf dem Kirchberg ihre Runden. Tatsächlich könnte die Tram sogar eine zweite Strecke auf dem Plateau bekommen: Der Fonds Kirchberg und Luxtram diskutieren derzeit über eine Abzweigung auf den Boulevard Adenauer, wie Infrastrukturminister François Bausch (Déi Gréng) in einer parlamentarischen Antwort erklärt.

Die Straßenbahn könnte irgendwann die neuen Wohnviertel Op der Schleed und Laangfur (siehe Karte unten) im Norden des Kirchbergs bedienen. Laut Bausch gebe es diesbezüglich aber noch keine konkreten Pläne. Auf dem Areal


Derzeit wird die Trasse über die Rote Brücke bis zur Place d'Étoile und anschließend bis zum Hauptbahnhof ausgebaut. Bis 2021 können Fahrgäste die Tram ohne Umsteigen vom Flughafen Findel bis zur Cloche d'or im Süden der Hauptstadt nutzen. Weitere Erweiterungen sind auch für die Gemeinden rund um die Hauptstadt vorgesehen.

Die aktuelle Tram-Strecke und der geplante Ausbau:


(jt/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DriverNr9 am 16.04.2018 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tram hin oder her, was fehlt sind vernünftige P+R Parkplätze an den Grenzgebieten mit vernünftigen Bahn und Busverbindungen und einer interessanten Preisgestaltung ähnlich des P+R in Hollerich... das würde was bringen

  • ech 1964 am 17.04.2018 07:25 Report Diesen Beitrag melden

    Seit der Tram da ist gehe ich nicht mehr ins Kino auf dem Kirchberg, da sämtliche Parkplätze verschwunden sind und Sonntags mit Bus Zug oder Tram ins Kino zu fahren dauert mir viel zu lang und ist zudem auch noch umständlich jetzt fahre ich nach Trier ins Kino wo ich immer Parkplätze in der Gegend finde ABER HAUPTSACHE TRAM WO NIEMAND BRAUCHT

Die neusten Leser-Kommentare

  • ech 1964 am 17.04.2018 07:25 Report Diesen Beitrag melden

    Seit der Tram da ist gehe ich nicht mehr ins Kino auf dem Kirchberg, da sämtliche Parkplätze verschwunden sind und Sonntags mit Bus Zug oder Tram ins Kino zu fahren dauert mir viel zu lang und ist zudem auch noch umständlich jetzt fahre ich nach Trier ins Kino wo ich immer Parkplätze in der Gegend finde ABER HAUPTSACHE TRAM WO NIEMAND BRAUCHT

  • DriverNr9 am 16.04.2018 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tram hin oder her, was fehlt sind vernünftige P+R Parkplätze an den Grenzgebieten mit vernünftigen Bahn und Busverbindungen und einer interessanten Preisgestaltung ähnlich des P+R in Hollerich... das würde was bringen