Verkehrsprojekt

07. April 2017 16:09; Akt: 07.04.2017 17:41 Print

A3 wird fünf Jahre lang ausgebaut

LUXEMBURG - Die Erweiterung der Autobahn A3 zur Dreispurigkeit soll 2018 beginnen und im Jahr 2023 enden: Dann sollen 356 Millionen Euro verbaut sein.

storybild

Nicht mehr zeitgemäß: Die A3 soll erweitert werden – über fünf Jahre. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Verkehr auf der A3 hat sich seit 1985 mehr als verzehnfacht – mit Spitzenwerten von mehr als 90.000 Fahrzeugen pro Tag. Die vielfach geforderte Erweiterung auf drei Spuren wird jetzt Realität: Am Freitag hat François Bausch den Zeitplan für den Ausbau vorgestellt: Er wird sich über fünf Jahre hinziehen.

«Ziel ist es, die Kapazität der A3 zu erhöhen und das Sekundärnetz zu entlasten», sagte der Minister für Nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur. Er hofft, dass zügig alle Voraussetzungen geschaffen werden, damit die Arbeiten im Jahr 2018 losgehen können.

Baustelle soll Verkehr wenig beeinträchtigen

Für 356 Millionen Euro, vollständig vom Luxemburger Staat bezahlt, soll die Autobahn zwischen der französischen Grenze und dem Croix de Gasperich über eine Gesamtlänge von zwölf Kilometern verbreitert werden. Konkret wird eine Spur auf jeder Seite sowie ein Pannenstreifen hinzugefügt. Die Fahrbahn verbreitert sich damit von 24 auf 32 Meter.

Die über fünf Jahre verteilte Arbeit ist in mehreren aufeinanderfolgende Abschnitte eingeteilt, um die Belastungen durch den Bau möglichst gering zu halten. Dazu gehören die Sanierung der Anschlüsse Livingen und Düdelinge, die Anpassung des Bettemburger Kreuzes, die Umsetzung von Maßnahmen zur nachhaltigen Mobilität (Radweg zwischen Bettembourg und Peppange) und die Schaffung eines Park-and-Ride-Parkplatzes.

70 Stundenkilometer

Das Bettemburger Kreuz ist eine Schlüsseletappe, an der mehr als 44 Millionen Euro verbaut werden sollen. Es wird komplett umkonfiguriert, um eine effiziente Verbindung zwischen der A13 und der A3 zu ermöglichen. Die Auffahrt bei Düdelingen wird ebenfalls komplett neu konzipiert, um den Verkehr nach Frankreich aus Düdelingen und Bettemburg zu erleichtern.

Während der Bauarbeiten soll die Geschwindigkeit auf den betreffenden Abschnitten lediglich auf 70 Stundenkilometer begrenzt werden – «was die Dauer der Fahrt nur geringfügig erhöhen sollte», sagt Roland Fox, Leiter der Direktion für Brücken und Autobahnen.

(Pascal Piatkowski/L'essentiel/fgg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc L am 07.04.2017 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    wei wann een am Moment op der A3 keint mei wei 70 fueren ;-)

  • tweet am 08.04.2017 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    aus 356 Milliounen gin der 500 an ,aus 5 Joer 8 ,gut dass ech 2018 an d'Pensioun gin,an nët mei all Dag an d'Staat muss schaffen goen .

  • O.J. am 08.04.2017 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    5 Jahre Megastau mit Ansage

Die neusten Leser-Kommentare

  • tweet am 08.04.2017 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    aus 356 Milliounen gin der 500 an ,aus 5 Joer 8 ,gut dass ech 2018 an d'Pensioun gin,an nët mei all Dag an d'Staat muss schaffen goen .

  • O.J. am 08.04.2017 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    5 Jahre Megastau mit Ansage

  • Marc L am 07.04.2017 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    wei wann een am Moment op der A3 keint mei wei 70 fueren ;-)