Wetter in Luxemburg

25. Dezember 2017 11:08; Akt: 25.12.2017 11:37 Print

Stürmischer Wind fegt über Luxemburg

LUXEMBURG – Für den zweiten Weihnachtsfeiertag hat der staatliche Wetterdienst Météolux eine Warnung herausgegeben. Er rechnet mit hohen Windgeschwindigkeiten.

storybild

Am Dienstag gilt für das gesamte Land die gelbe Warnstufe wegen stürmischer Winde. (Bild: DPA)

Zum Thema

Das Wetter im Großherzogtum wird zu Beginn der Woche von einem Hochdruckgebiet über Zentraleuropa bestimmt. Das hat zwar kaum Niederschläge, dafür aber jede Menge Wind im Gepäck. Für Dienstag, zwischen 5 und 18 Uhr, haben die Wetterexperten von Météolux daher die gelbe Warnstufe ausgerufen.

Sie rechnen mit Windgeschwindigkeiten zwischen 65 und 75 Kilometern pro Stunde. In Höhenlagen kann der Wind sogar noch kräftiger blasen. Auf der Beaufortskala entspricht das der Kategorie «stürmischer Wind». Die Temperaturen klettern am Dienstag nicht über sechs Grad.

Am Montag bleibt es in Luxemburg größtenteils trocken. Zeitweilig kann jedoch etwas Nieselregen herunterkommen. In der Nacht kann sich mancherorts dichter Nebel bilden. Ab Donnerstag wird es bei Temperaturen von bis zu minus drei Grad wieder kälter. Dann müssen sich Autofahrer auch wieder auf Schneefall und glatte Straßen einstellen.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.