Gesetzesänderung

09. November 2017 10:22; Akt: 09.11.2017 12:44 Print

Erhalten auch Beamte mehr «Papa-​​Urlaub»?

LUXEMBURG – Die Erhöhung des Vaterschaftsurlaubs bezieht sich vorerst nur auf Beschäftigte des privaten Sektors. Beamte könnten trotzdem bald davon profitieren.

storybild

Seit 2006 erhalten Beamte vier Tage Elternschaftsurlaub.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Arbeitsminister Nicolas Schmit (LSAP) kündigte am 10. Oktober eine Verlängerung des Vaterschaftsurlaubs von zwei auf zehn Tage an. Die Änderungen des Gesetzes 7060, welche ab dem 1. januar in Kraft treten sollen, betreffen jedoch in erster Linie lediglich die Arbeitnehmer im privaten Sektor.

Beamte erhalten bereits seit 2006 vier Tage Urlaub nach der Geburt eines Kindes. Dan Kersch stellte in einer parlamentarischen Ansprache klar, dass die aktuellen Gesetzesänderungen nicht bedeuten, dass sich die Urlaubstage der Beamten nach einer Geburt des Kindes automatisch an die des privaten Sektors anpassen. Allerdings schließt der Minister eine künftige Verlängerung nicht aus. «Ich glaube, dass mögliche Anpassungen Gegenstand künftiger Lohnverhandlungen sein könnten».

Dan Kersch weist auch darauf hin, dass die bevorstehende Einfürhung des Zeitsparkontos im öffentlichen Dienst diese Debatte verkürzen könnte. Denn die Beamten könnten dann ihre Überstunden nutzen und unbezahlt in Urlaub gehen, insbesondere im Falle einer Geburt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • figorella am 09.11.2017 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ Jean-Marie Raatdeckel: Dann léiert e bessi an maat den Concours, dann kritt Dier déi Pei och!

  • Marc am 09.11.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ich denke da liegt ein Fehler vor. Überstunden nutzen und unbezhalt in Urlaub gehen ? hier scheint ihnen win Fehler unterlaufen zu sein. Davon abgesehen sollten die 10 Tage, ohne wenn und aber für alle gelten und haben nichts mit Überstunden zu tun Herr Kersch... aber auch rein gar nichts.

    einklappen einklappen
  • Jean-Marie Raatdeckel am 09.11.2017 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gitt mar wegl d Pei fun engem Staatsbeamten, da verzichten ech gären ganz op den "Pappa Urlaub"

Die neusten Leser-Kommentare

  • figorella am 09.11.2017 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ Jean-Marie Raatdeckel: Dann léiert e bessi an maat den Concours, dann kritt Dier déi Pei och!

  • Jean-Marie Raatdeckel am 09.11.2017 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gitt mar wegl d Pei fun engem Staatsbeamten, da verzichten ech gären ganz op den "Pappa Urlaub"

  • Marc am 09.11.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Ich denke da liegt ein Fehler vor. Überstunden nutzen und unbezhalt in Urlaub gehen ? hier scheint ihnen win Fehler unterlaufen zu sein. Davon abgesehen sollten die 10 Tage, ohne wenn und aber für alle gelten und haben nichts mit Überstunden zu tun Herr Kersch... aber auch rein gar nichts.

    • Risch am 09.11.2017 13:29 Report Diesen Beitrag melden

      Staatsbeamten -Ueberstunden....hier liegt bereits der Fehler)))

    • BlaBla am 09.11.2017 15:16 Report Diesen Beitrag melden

      Privatsektor -Ueberstunden ... hier liegt bereits der Fehler))) Service Wüste Luxemburg oder weshalb kaufen so viele im Ausland.

    • De René am 09.11.2017 16:48 Report Diesen Beitrag melden

      @BlaBla....weil die meisten leider kein Gehalt eines Staatsbeamten haben...daher müssen die halt im Ausland kaufen...

    einklappen einklappen